Aargau/Solothurn

Verpflichtungskredit von fast 3 Millionen Franken für unbegleitete Minderjährige im Asylbereich

Aargau

Verpflichtungskredit von fast 3 Millionen Franken für unbegleitete Minderjährige im Asylbereich

· Online seit 24.03.2023, 10:35 Uhr
Der Regierungsrat hat für die externe Unterbringung und Betreuung von 20 unbegleiteten Minderjährigen im Asylbereich (UMA) einen Verpflichtungskredit von 2,94 Millionen Franken beschlossen.
Anzeige

Seit Anfang Februar 2023 sind 20 in die Schweiz geflüchtete unbegleitete minderjährige Asylsuchende (UMA) bei der Sofa Stiftung in Windisch untergebracht. UMA mit besonderen Bedürfnissen erhalten bei der Sofa Stiftung eine tragfähige, entwicklungsfördernde Unterbringung und Betreuung. Mit der Zusammenarbeit kann der Kantonale Sozialdienst den Unterbringungsnotstand im UMA-Bereich momentan teilweise abfedern. 

Genehmigung durch den Grossen Rat 

Die Leistungsvereinbarung zwischen dem KSD und der Sofa Stiftung läuft bis Ende Juni 2024. Der Verpflichtungskredit von 2,94 Millionen Franken beinhaltet die Betreuungskosten, die Miete sowie die allgemeinen Betriebs- und Unterhaltskosten. Das Zustandekommen der Leistungsvereinbarung ist unter Vorbehalt der Genehmigung des Verpflichtungskredits durch den Grossen Rat abhängig. 

veröffentlicht: 24. März 2023 10:35
aktualisiert: 24. März 2023 10:35
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch