Aargau

Wegen Corona-Massnahmen: Eltern nehmen Kinder aus Schule

9. Januar 2022, 23:43 Uhr
Morgen startet unter anderem im Aargau die Schule, aber nicht mit allen Schülern. Mehrere dutzend Eltern haben wegen der geltenden Corona-Massnahmen entschieden, dass sie ihre Kinder lieber zu Hause unterrichten.

Quelle: TeleM1

Anzeige

In Aargauer Schulhäusern sieht man ab Montag niemanden mehr ohne Maske. Der Kanton hat nämlich das Masken-Regime auch auf Erstklässler ausgeweitet.

80 Familien wechseln zum Heimunterricht

Gegen 80 Familien haben isch laut Jasminka Brcina des Vereins KESV dafür entschieden, ihre Kinder nicht mehr in die Schule zu schicken. Brcina will diese unterstützen: «Es geht darum, diesen Kindern einen Schutz zu bieten, welche Probleme mit der Maske haben. Es ist echt ein Problem, ein gesundheitliches. Wir finden, der Nutzen der Masken ist tiefer als der Schaden.»

Warum die Hürde im Kanton Aargau relativ tief ist und was es für den bewilligten Heimunterricht braucht, erfährst du im Video. 

(red.)

Quelle: Tele M1 / ArgoviaToday
veröffentlicht: 9. Januar 2022 23:43
aktualisiert: 9. Januar 2022 23:43