Aargau/Solothurn

Wegen Trockenheit: Dem Kanton Aargau droht ein Feuerwerksverbot

«Das ist scheisse»

Wegen Trockenheit: Dem Kanton Aargau droht ein Feuerwerksverbot

17.07.2022, 16:03 Uhr
· Online seit 16.07.2022, 16:24 Uhr
Die anhaltende Trockenheit könnte den Feuerwerkfans einen grossen Strich durch die Rechnung machen. Wenn es bis zum 1. August nicht genug regnen wird, könnte es tatsächlich zu einem Verbot kommen.

Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Zuletzt kam es im Kanton Aargau vor vier Jahren zu einem Feuerwerksverbot. Aufgrund der aktuellen Wetterprognose muss vermutlich auch in diesem Jahr auf Böller und Co. verzichtet werden. «Wahrscheinlich muss man mit einem Feuerverbot arbeiten. Ob Feuerwerke auch betroffen sind, wissen wir noch nicht. Das beurteilen wir nächste Woche», so Marcel Murri, Abteilung Wald Kanton Aargau, gegenüber Tele M1.

Ein Verbot wäre für alle Feuerwerkverkäufer fatal. «Es sind natürlich Umsatzeinbussen und ich finde das gehört zum 1. August einfach dazu», so Marco Hannemann aus Aarau. Der Bundesfeiertag mache fast 40 Prozent von seinem Jahresumsatz aus.

Auch Feuerwerkfans halten nicht viel vom Verbot, das verhängt werden könnte. «Das ist scheisse», fasst ein Kunde seine Gefühlslage kompakt zusammen. Wie weitere Aargauerinnen und Aargauer auf das mögliche Feuerwerksverbot reagieren, erfährst du im Video oben.

Den ganzen Beitrag von Tele M1 kannst du hier nachschauen:

Quelle: TeleM1

(red.)

veröffentlicht: 16. Juli 2022 16:24
aktualisiert: 17. Juli 2022 16:03
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch