Fricktal

Zeininger Plantage darf für Pilotprojekt legal Gras anbauen

21. April 2022, 20:29 Uhr
In der Schweiz ist Cannabis mit dem Inhaltsstoff THC verboten. Dies soll sich aber bald ändern: Im Rahmen eines Pilotprojektes können 400 Basler Kiffer und Kifferinnen ab dem Spätsommer ihr Cannabis legal in der Apotheke beziehen. Produziert wird der Stoff im Aargau.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Die Plantage in der Fricktaler Gemeinde Zeiningen hat für den Anbau von THC haltigem Cannabis eine Sondergenehmigung erhalten.

Nur gelegentlicher und kontrollierter Konsum

Das Pilotprojekt stösst bei der Suchtberatung Lenzburg wegen der regulierten Abgabe auf offene Ohren – diese mahnt aber auch zur Vorsicht. «Cannabis ist wie viele andere psychoaktive Substanzen eine Droge, die man sehr gut kontrolliert und nur gelegentlich konsumieren sollte– wenn überhaupt. Menschen, die bereits eine gewisse Vorbelastung haben, vielleicht auch psychische Probleme, denen ist sicher davon abzuraten, überhaupt mit dem Konsum zu beginnen», so Tanya Mezzera, Bereichsleiterin der Suchtberatung Lenzburg gegenüber TeleM1.

Hoffnung auf neue Erkenntnisse

Auch für Lino Cereghetti, Betriebsleiter von Pure Holding, dem Betreiber der Plantage in Zeiningen, ist klar, dass es eine Cannabis-Regulierung braucht. «Die Abstinenz- und Prohibitionspolitik der letzten Jahre ist gescheitert. Die Pilotprojekte werden helfen, neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu liefern.»

Mehr zum Pilotprojekt erfährst du im Beitrag von Tele M1 (Video oben).

(red.)

Quelle: ArgoviaToday / TeleM1
veröffentlicht: 21. April 2022 20:26
aktualisiert: 21. April 2022 20:29
Anzeige