Anzeige
Ohne Helm unterwegs

Zofingen: 57-jähriger Velofahrer bei Sturz schwer verletzt

1. September 2021, 13:59 Uhr
Ein Velofahrer ist am Dienstagabend in einer Unterführung in Zofingen gestürzt und wurde schwer verletzt. Er befindet sich im Spital. Die Unfallursache ist noch unklar.
In Zofingen kam es zu einem schweren Velounfall
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Am Dienstag, 31. August 2021, um 19.15 Uhr ist es in Zofingen zu einem Unfall gekommen. In der Unterführung, welche die Bahnlinie vom Bahnhof Zofingen nach Strengelbach unterquert, fuhr ein 57-Jähriger auf dem baulich abgetrennten Fahrstreifen. Aus noch ungeklärten Gründen stürzte er und schlug mit dem Kopf gegen das Stahlgeländer, schreibt die Kantonspolizei Aargau in einer Medienmitteilung. Der Velofahrer trug dabei keinen Helm.

Die Ambulanz fuhr den Mann mit Kopfverletzungen ins Spital. Er befindet sich zurzeit in Intensivstation. Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm ordnete eine Blut- und Urinprobe an.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 1. September 2021 10:48
aktualisiert: 1. September 2021 13:59