Zofingen

20-jährige Frau von Auto angefahren und zu Boden geschleudert

22. November 2022, 08:18 Uhr
Am Montagabend wurde in Zofingen eine Passantin beim Überqueren eines Fussgängerstreifens von einem Auto erfasst und zu Boden geschleudert. Dabei erlitt sie mittelschwere Verletzungen und musste ins Spital gefahren werden.
Anzeige

In Zofingen ist eine 20-jährige Frau beim Überqueren eines Fussgängerstreifens von einem Auto seitlich-frontal erfasst und zu Boden geschleudert worden. Dies schreibt die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung. Durch den Aufprall hat sich die 20-Jährige mittelschwere Verletzungen zugezogen. Der Hund, welchen sie mitführte, wurde beim Unfall leicht verletzt. Am Auto entstand ein Sachschaden.

Die Kantonspolizei hat Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs aufgenommen. Gemäss ersten Erkenntnissen war der 30-jährige Autofahrer wohl abgelenkt. Daher bemerkte er die Fussgängerin und ihren Hund zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Er musste seinen Führerausweis vorläufig abgeben.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 22. November 2022 08:18
aktualisiert: 22. November 2022 08:18