Unwetter

Heftiger Hagel in Luzern – Argovialand wurde verschont

15. Juni 2022, 22:18 Uhr
Nach der Warnung durch Klaus Marquardt von Meteo Schweiz rechnete man mit dem Schlimmsten: Eine Gewitterzelle ziehe möglicherweise mit heftigem Hagel Richtung Argovialand. Während wir verschont blieben, sah es in Bern und Luzern anders aus.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday / Leservideo

Laut Meteo Schweiz befand sich die Gewitterzelle um 18 Uhr noch im Raum Solothurn / Langenthal. Die Befürchtung, dass sie sich im Laufe des Abends Richtung Aargau bewege, blieb zum Glück unerfüllt.

Während in Bern bereits am frühen Abend erste Twitter-User wie hier @FranceTheileHue Fotos der Hagelkörner, die ihre Region getroffen haben, posteten, blieb es im Argovialand ruhiger. 

Der Aargau blieb verschont – Luzern traf es

Ein Blick auf den Wetterrader nach 22 Uhr beruhigt: Das Gewitter wurde südöstlich geblasen und traf nicht den Aargau, sondern Luzern. Wie heftig siehst du im Video.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 15. Juni 2022 18:03
aktualisiert: 15. Juni 2022 22:18
Anzeige