Aargau/Solothurn
Zofingen

In Brittnau steht ein Rigi-Wagen im Garten

Aussergewöhnliche Deko

In Brittnau steht ein Rigi-Wagen im Garten

· Online seit 26.04.2022, 23:10 Uhr
Bei der Familie Russo steht ab heute im Garten einer der ältesten Bahnwagen von Europa. Sie erzählen uns, wie sie überhaupt an den ausrangierten Wagen der Rigi-Bahn gekommen sind und wie aufwändig der Transport von Vitznau nach Brittnau war.

Quelle: TeleM1

Anzeige

Eine Ära geht zu Ende. Nach über 150 Jahren hat der Wagen der Rigibahn ausgedient und muss nun für eine neue Generation Platz machen. Doch so ganz verschwindet der älteste Bahnwagen Europas von der Bildfläche. Es wird nämlich die neue Attraktion im Garten von Caro Russo aus Brittnau. Dass sie den Wagen erhält, hat sie am Ende doch sehr überrascht.

«Wir haben direkt unser Projekt eingereicht, um so einen Wagen zu übernehmen. Und dann abgewartet. Wir haben allerdings nicht damit gerechnet, dass wir so einen Wagen bekommen», meint Russo gegenüber Tele M1. Bekommen hat sie den Wagen, weil ihr Mann und sie schon sehr bahnverrückt sind. «Es war uns schon sehr wichtig, dass die neuen Besitzer einerseits eine Beziehung zur Rigi haben und den Wagen gut umsorgt. Damit die 150-jährige Geschichte der Rigi weiterleben kann», gibt René Kamer, der Stiftungsratspräsident Rigi Historic, an. 

Den ganzen Beitrag und wie der Wagen von Vitznau nach Brittnau kam, siehst du im Video oben. 

(red.)

veröffentlicht: 26. April 2022 23:10
aktualisiert: 26. April 2022 23:10
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch