Aargau/Solothurn
Zofingen

Safenwil: Fluchtfahrzeug nach Bankomat-Sprengung im Wald angezündet?

Safenwil

Fluchtfahrzeug nach Bankomat-Sprengung im Wald angezündet?

16.04.2024, 18:41 Uhr
· Online seit 16.04.2024, 18:17 Uhr
So etwas trifft man im Wald selten an: In Safenwil hat ein Passant am Gründonnerstag zwischen Bäumen ein brennendes Auto entdeckt. Die Vermutung: Das Auto hat als Fluchtfahrzeug nach einer Bankomat-Sprengung in der Region gedient.

Quelle: Tele M1

Anzeige

Mitten im Wald, wo Autos eigentlich nichts zu suchen haben, stellten Unbekannte das Fahrzeug ab. Es braucht einiges an Fahrkunst, dass man ein Auto überhaupt an seine «letzte Stätte» bringen konnte, zeigt ein Augenschein vor Ort von Tele M1. Angekokelte Bäume und zerbrochene Scheiben lassen erahnen, was sich kurz vor Ostern hier abgespielt hat. Wie die Feuerwehr Safenwil gegenüber dem Sender bestätigt, war das Auto in Vollbrand gestanden, als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen. Der Fahrer und mögliche weitere Insassen waren verschwunden, wie es in dem Beitrag heisst. Ein Passant hatte den Brand in den frühen Morgenstunden gemeldet.

Umstände unklar

Ein Auto in Vollbrand, mitten im Wald in aller Herrgottsfrühe – das wirft natürlich Fragen auf. Auch bei Anwohnerinnen und Anwohnern des Waldstücks. So hat auch Anwohnerin Doris Jaeger, die vom Feuerwehreinsatz aus dem Schlaf gerissen worden war, einen Verdacht: «Ich vermute, das war ein gestohlenes Auto und muss irgendwie mit einer Straftat zu tun haben.» Sie könnte recht haben. So sollen Recherchen von Tele M1 zeigen, dass das Auto in Oftringen gestohlen wurde. Und in derselben Nacht haben Unbekannte den Raiffeisen-Bankomat mitten in Küttigen gesprengt und so grossen Schaden angerichtet:

Quelle: Tele M1 / Adrian Remund / Lorenz Barazetti

Augenzeuge Andreas Schäfer von der Bäckerei nebenan hatte die Sprengung gemeldet und damals ausgesagt: «Ich habe die Täter noch gesehen, wie sie in einem weissen Auto davon gefahren sind.» Und mutmasslich wurde ebendieses Auto fünf Tage später im Wald abgefackelt.

In dieser Richtung ermittelt auch die Bundesanwaltschaft, welche die Verfahren bei Bankomat-Sprengungen jeweils leitet. Sie bestätigt gegenüber Tele M1 schriftlich: «Im betreffenden Verfahren sind diverse Abklärungen am Laufen. Unter anderem wird im Rahmen der laufenden Ermittlungen auch ein möglicher Zusammenhang zwischen dem genannten, ausgebrannt vorgefundenen Auto und der Bankomaten-Sprengung geprüft.»

Mehr Angaben macht die Untersuchungsbehörde wegen der laufenden Ermittlungen nicht. So bleibt auch unklar, ob die Bankomaten-Sprenger mittlerweile geschnappt werden konnten.

(lba)

veröffentlicht: 16. April 2024 18:17
aktualisiert: 16. April 2024 18:41
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch