Aarburg

Toter Hund aus Aare geborgen: Wem gehört das Tier?

21. September 2022, 20:49 Uhr
Für eine Passantin war das ein schrecklicher Anblick, der sich ihr am Ufer der Aare bot. Mit aller Kraft hat sie einen toten Hund aus dem Fluss bergen können. Nun stellt sich allerdings die Frage: Wem hat der Vierbeiner gehört und was ist mit ihm passiert?

Quelle: Tele M1

Dass ein Hund in der Aare treibt, war auf den ersten Blick nur schwer zu erkennen. Für Fritz Aebi und seine Kollegin war einfach nur etwas im Wasser: «Ich dachte, es sei einfach ein Sack. Aber es war effektiv ein Hund. Eine Passantin, eine Kollegin, mit der ich hin und wieder spazieren gehe, hat ihn dann rausgefischt. So ein Tierchen ist für mich wie ein Familienmitglied, ein vollwertiges», berichtet Aebi gegenüber Tele M1.

Was mit dem Hund passierte, ist derzeit noch unklar. Zudem ist das Tier so stark verwest, dass man nicht mal mehr mit Sicherheit die Rasse bestimmen kann. Auch wurde weder ein Chip noch ein Halsband gefunden. Daher sucht die Finderin auf der Tiermeldezentrale nach dem Halter oder der Halterin. In Aarburg hat sich der Fund eines toten Hundes schnell herumgesprochen.

Ob sich schon der Halter gemeldet hat und was Anwohnende zu dem Fund sagen, siehst du oben im Beitrag von Tele M1.

(red.)

Quelle: Tele M1/ArgoviaToday
veröffentlicht: 21. September 2022 20:56
aktualisiert: 21. September 2022 20:56
Anzeige