Aargau/Solothurn
Zofingen

Wir testen die neue Astra-Bridge mit dem Lastwagen - das ist das Resultat

Mit LKW

Cruisen oder Hirnerschütterung: Wir haben die Astra Bridge getestet

21.02.2024, 18:44 Uhr
· Online seit 21.02.2024, 15:00 Uhr
Die mobile Autobahnbrücke Astra Bridge, welche Bauarbeiten ohne Teilsperrungen der Fahrbahnen ermöglichen soll, hat sich bisher als Reinfall entpuppt. So konnte die Brücke vor allem von Lastwagen nicht mit dem empfohlenen Tempo befahren werden.

Quelle: Tele M1 / Michelle Schwizer / Ueli Liggenstorfer / ArgoviaToday / Severin Mayer

Anzeige

Mit der mobilen Autobahnbrücke sollen Fahrbahnsanierungen auch am Tag bei laufendem Betrieb und ohne Stau vorgenommen werden. Während die Autos über die Brücke brettern, kann darunter auf einer Länge von 100 Metern gebaut werden. So zumindest der Plan. Im Frühling 2022 wurde die 236 Meter lange Brücke auf der A1 bei Luterbach erstmals eingesetzt.

Der Praxis-Test zeigte aber ein zu holpriges Resultat. Der Verkehrsfluss hat sich nicht wie vom Bundesamt für Strassen (Astra) gewünscht eingependelt, die Auf- und Abfahrtsrampen waren insbesondere für Lastwagen schwierig zu meistern, vor der Brücke mussten die Chauffeure jeweils stark abbremsen, damit sie nicht aus dem Sitz geschleudert werden.

Lastwagenfahrer auf dem Schleudersitz – der Bericht von Tele M1

Quelle: TeleM1

Aus diesem Grund wurde die mobile Autobahnbrücke dann vorzeitig abgebaut und nun nochmals optimiert. Konkret wurden die Rampen verlängert und die Neigung angepasst. Das hat sich das Astra ordentlich was kosten lassen: Die Summe für die Verbesserungen liegt bei rund 4,7 Millionen Franken. Die Tests auf dem Rastplatz Wiggertal in Rothrist im September 2023 zeigten gemäss dem Astra aber: Jetzt läufts. «Wir haben die Optimierungen mit verschiedenen Fahrzeugen – wie zum Beispiel Wohnwägen, tiefergelegten Autos oder auch Lastwagen – getestet.

Die optimierte Astra Bridge konnte von allen Fahrzeugen ohne Einschränkungen mit 60 Stundenkilometern befahren werden», erklärte Mediensprecher Samuel Hool damals im Gespräch. Jetzt, im Frühling 2024 soll die Astra Bridge nun erstmals wieder in der Praxis eingesetzt werden. Vorher konnte Tele M1-Reporter Ueli Liggenstorfer mit einem Lastwagen aber den Selbsttest machen. «Verhebet» die neue Autobahnbrücke? 

Quelle: Tele M1

veröffentlicht: 21. Februar 2024 15:00
aktualisiert: 21. Februar 2024 18:44
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch