Shitstorm

Zurich Versicherung streicht «Z» aus Logo – zieht Zweifel jetzt nach?

Lothar Lechner Bazzanella, 30. März 2022, 11:34 Uhr
Am Sonntag hat das Versicherungsunternehmen Zurich bekannt gegeben, sein Firmenlogo mit dem Grossbuchstaben «Z» von den Social-Media-Kanälen zu verbannen. Auch das Logo des Chips-Herstellers Zweifel in Spreitenbach ziert ein riesiges «Z». Was macht Zweifel jetzt?

Weil das «Z» in Russland zum Symbol für den Krieg und die russischen Streitkräfte geworden ist, reagiert der Versicherungskonzern Zurich. «Wir entfernen vorübergehend die Verwendung des Buchstabens aus sozialen Kanälen, wo er isoliert erscheint und missverstanden werden könnte», teilte ein Unternehmenssprecher am Sonntag der Nachrichtenagentur Keystone-SDA mit. Jetzt hagelt es aber gerade für diese Aktion böse Sprüche auf Twitter und Co. Dem Unternehmen wirft man Scheinheiligkeit, Hysterie und wenig Rückgrat vor.

In den letzten Tagen war auch das Modelabel Louis Vitton in Bezug auf das Zeichen in einen Shitstorm auf Social Media geraten. Ein neulanciertes Armband würde das Symbol zeigen, das laut dem russischen Verteidigungsministerium «Für den Sieg» steht. In den Kommentaren auf der Instagram-Seite von Louis Vitton sammelten sich die kritischen Stimmen und Vorwürfe.

Auch das Logo des Chips-Herstellers Zweifel in Spreitenbach ziert ein grosses, weisses «Z». Zieht Zweifel jetzt nach und entfernt das bekannte Markenzeichen? 

Nicht ganz so drastisch wie Zurich Versicherung reagiert nun Zweifel. Dort will man von einer Änderung des Firmenlogos bislang wenig wissen. «Das Z im Unternehmenslogo von Zweifel wird nicht isoliert verwendet», schreibt Anita Binder, Mediensprecherin von Zweifel, auf Anfrage. «Das Z steht immer in Verbindung mit dem Firmennamen Zweifel. Wir sehen daher zur Zeit von einer Anpassung ab», so Binder abschliessen. 

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 30. März 2022 10:39
aktualisiert: 30. März 2022 11:34
Anzeige