Hoher Sachschaden

Haus in Bad Zurzach nach Brand unbewohnbar

6. August 2022, 13:00 Uhr
In einem Einfamilienhaus in Bad Zurzach ist am Freitagnachmittag ein Brand ausgebrochen. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch grosser Schaden.
Das Haus ist nach dem Brand unbewohnbar.
© Kantonspolizei Aargau

Kurz nach 16 Uhr am Freitagnachmittag meldeten die Bewohnenden des Hauses an der Schlüsselstrasse in Bad Zurzach den Einsatzkräften einen Brand im Dachstock. Sie hatten sich im Erdgeschoss befunden und waren von Drittpersonen auf das Feuer aufmerksam gemacht worden. Deshalb konnten sie das Gebäude rechtzeitig verlassen und die Feuerwehr alarmieren, wie es in einer Mitteilung der Polizei heisst.

Das Feuer wütete in den oberen Stockwerken und im Dachstock.

© Kantonspolizei Aargau

Beim Eintreffen des Feuerwehr-Grossaufgebots brannte es bereits in den oberen Stockwerken sowie im Dachstock. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden an der Liegenschaft ist jedoch hoch. Das Einfamilienhaus ist derzeit nicht bewohnbar. Die Bewohnenden konnten bei Drittpersonen untergebracht werden, schreibt die Polizei.

Die Brandursache ist noch unklar, die Ermittlungen wurden aufgenommen.

(vro)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 6. August 2022 11:26
aktualisiert: 6. August 2022 13:00
Anzeige