Koblenz

Heftige Kollision fordert Todesopfer und vier Verletzte

23. Mai 2022, 15:09 Uhr
Bei einer Frontalkollision in Koblenz verunglückte ein 87-Jähriger tödlich. Vier weitere Personen wurden verletzt. Die Unfallursache ist noch unklar, ein medizinisches Problem des Unfalllenkers steht allerdings im Vordergrund.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: ArgoviaToday/Leonie Projer

Der Unfall ereignete sich kurz nach 9 Uhr. Ein 87-Jähriger fuhr mit seinem Auto von Bad Zurzach auf der Bahnhofstrasse Richtung Klingnau. Wegen seiner unsicheren Fahrweise kam es kurz vor dem Bahnhof in Koblenz zu einer Streifkollision mit einer Fussgängerin, die einen Fussgängerstreifen überqueren wollte, teilt die Kantonspolizei Aargau mit.

Kurz darauf prallte der Mann dann frontal in ein entgegenkommendes Auto. Sowohl die Fussgängerin als auch die Insassen des Autos, welches in die Kollision verwickelt war, mussten ins Spital gebracht werden.

Die genaue Unfallursache ist noch unklar, ein medizinisches Problem steht allerdings im Vordergrund. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung eröffnet. Die Bahnhofstrasse musste für mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt werden.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 23. Mai 2022 13:56
aktualisiert: 23. Mai 2022 15:09
Anzeige