Zugbauer

Stadler-Rail-Aktionäre stimmen für 90 Rappen Dividende pro Aktie

5. Mai 2022, 21:27 Uhr
Beim Zughersteller Stadler Rail haben die Aktionärinnen und Aktionäre am Donnerstag an der Generalversammlung alle Anträge des Verwaltungsrats gutgeheissen. So stimmten sie dem Dividendenantrag von 90 Rappen pro Aktie zu, wie Stadler am Donnerstagabend mitteilte.
Stadler-Rail-Verwaltungsratspräsident und CEO ad interim, Peter Spuhler, links, und CFO Raphael Widmer an der Bilanzmedienkonferenz im März. (Archivbild)
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Die Aktionäre bestätigten Peter Spuhler ausserdem als Verwaltungsratspräsidenten. Alle weiteren zur Wahl stehenden Verwaltungsrätinnen und Verwaltungsräte wurden ebenfalls gewählt.

Stefan Asenkerschbaumer wird neues Mitglied des Gremiums nach dem vorab angekündigten Ausscheiden von Fred Kindle, wie Stalder weiter schrieb. Die GV fand wegen der Coronapandemie wie im Vorjahr ohne Aktionariat statt. Der unabhängige Stimmrechtsvertreter vertrat 67,8 Prozent der total 100 Millionen Aktien.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Mai 2022 21:27
aktualisiert: 5. Mai 2022 21:27
Anzeige