Schaffhausen

200 Personen demonstrieren gegen Corona-Massnahmen

15. Januar 2022, 19:17 Uhr
Gegen Corona-Massnahmen demonstriert haben am Samstagnachmittag in Schaffhausen rund 200 Personen, ausserdem Trychler. Laut Polizei verlief die Kundgebung insgesamt friedlich. Mehrere Dutzend Personen wurden kontrolliert, zudem wurden einzelne Wegweisungen ausgesprochen.
Polizisten warten hinter Corona-Massnahmen-Gegnern in Schaffhausen. (Archivbild vom 17. April 2021)
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA

Die Stadt Schaffhausen erteilte vor Ort eine Kundgebungs-Bewilligung gegenüber einer sich als verantwortlich erklärenden Person, wie die Schaffhauser Polizei am Samstag mitteilte. In Absprache mit weiteren städtischen Behörden habe die Polizei die Demonstration mit Dialogteams, zivilen und uniformierten Einsatzkräften begleitet.

Die Teilnehmer der Demonstration hätten sich erneut «durch eine bunte Durchmischung» ausgezeichnet, hiess es weiter. Vereinzelt hätten sich Personen, die der rechten Gesinnung zuzuordnen seien, unter die Teilnehmer gemischt, hätten sich aber ebenfalls friedlich verhalten.

Zahlreiche Passanten schauten den Demonstrierenden demnach als Unbeteiligte zu. Zwei Personen, «die offensichtlich nicht mit der Demonstration einverstanden waren», so die Polizei, hätten ihren Unmut darüber gezeigt, indem sie Wasser und Eier aus den Fenstern über die Teilnehmer warfen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. Januar 2022 19:17
aktualisiert: 15. Januar 2022 19:17
Anzeige