Banken

Aargauische Kantonalbank hebt Negativzinsen auf

29. September 2022, 11:10 Uhr
Nach dem Ende der Negativzinsen-Politik der SNB erhöht mit der Aargauischen Kantonalbank (AKB) ein weiteres Institut die Zinsen. Sie hebe per 1. Oktober die Guthabengebühr für Firmenkunden, Pensionskassen sowie öffentlich-rechtliche Körperschaften auf, teilte die Bank am Donnerstag mit.
Das Logo und der Schriftzug der Aargauischen Kantonalbank an deren Hauptsitz in Aarau. (Archivbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Anzeige

Laut der Mitteilung vollzog sie diesen Schritt für Privatkunden bereits am 24. Juni dieses Jahres. Ab Dezember werde das «Aargauer Sparkonto» mit 0,25 Prozent und das Vorsorgekonto Sparen 3 mit 0,3 Prozent verzinst. Aktuell liegen die Zinssätze für die beiden Konti gemäss Angaben auf der AKB-Homepage bei 0,01 respektive 0,05 Prozent.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. September 2022 11:11
aktualisiert: 29. September 2022 11:11