Bergunfall

Alpinist am Matterhorn tödlich verunglückt

26. Oktober 2021, 08:50 Uhr
Am Matterhorn ist ein Alpinist tödlich verunglückt. Er kam am Sonntag auf rund 4400 Meter Höhe über Meer zu Fall und stürzte über die Westwand des bekannten Gipfels über 1000 Meter in die Tiefe. Er und sein Kamerad waren nicht angeseilt.
Am Matterhorn ist ein Alpinist tödlich verunglückt.
© Air Zermatt

Die beiden Männer wollten über den Südwestgrat, den Liongrat, auf das Matterhorn steigen, wie die Walliser Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Aufgebotene Rettungskräfte bargen den Verunglückten tot aus einer Spalte des Tiefmattengletschers.

Formell identifiziert ist der Tote noch nicht. Staatsanwaltschaft und Kantonspolizei leiteten eine Untersuchung ein.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Oktober 2021 08:50
aktualisiert: 26. Oktober 2021 08:50
Anzeige