Regen-Intermezzo

Am Mittwoch wird es richtig nass

Vroni Fehlmann, 7. November 2022, 13:18 Uhr
Nach dem kalten Wochenende wird es die nächsten Tage etwas milder. Doch am Mittwoch sammeln sich über der Nordwestschweiz Regenwolken. Erst danach bringt ein Hoch wieder schönes Wetter.
In der Nordwestschweiz wird am Mittwoch viel Regen erwartet. (Archivbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Anzeige

Das vergangene Wochenende hat schon mal einen Vorgeschmack auf den Winter geboten. Doch nun wird es wieder milder. Schon am Montag dürften die Temperaturen auf bis zu 16 Grad klettern. Der Dienstag beginnt zwar mit Nebel, dieser löst sich jedoch im Lauf des Tages auf. Die Sonnenstrahlen solltest du geniessen, denn in der Nacht auf Mittwoch verdichten sich die Wolken und eine Kaltfront bringt entlang des Juras bereits den ersten Regen.

Dort scheint sie dann auch regelrecht festzukleben. Besonders in der West- und Nordwestschweiz ist am Mittwoch mit viel und teils auch kräftigem Regen zu rechnen, wie Meteonews schreibt. Innerhalb von 24 Stunden werden 20 bis 40 Millimeter Regen pro Quadratmeter erwartet.

Schon am Donnerstag wird es wieder trocken

Wer ins Trockene flüchten will, muss in die Zentral- oder Ostschweiz, dort dürfte es noch längere Zeit trocken bleiben. Im Osten kommt der Regen erst abends. Immerhin ist das Regen-Intermezzo nur kurz: In der Nacht auf Donnerstag zieht die Kaltfront Richtung Osten durch und ein Hoch macht sich von Frankreich her breit. Im Westen dürfte es bereits wieder sonnig werden, die Temperaturen steigen auf bis zu 14 Grad. Im Mittelland weht zudem eine leichte Bise.

Auf das Wochenende hin verlagert sich das Hoch Richtung Osten und im Alpenraum entsteht eine Inversionswetterlage. Das heisst: Oben wird es wärmer als unten. Im Flachland muss mit Hochnebel gerechnet werden, der auch hartnäckig bleiben kann. Dies, weil die Temperaturen in den Bergen äusserst mild werden dürften. Während die Nullgradgrenze auf bis zu 3500 Meter klettert, frösteln wir im Flachland bei rund 10 Grad. Was anschliessend geschieht, ist noch ungewiss. Im Mittelmeerraum könnten sich kräftige Niederschläge einstellen, die auch auf unser Wetter Einfluss haben können. Wie das Ganze dann genau aussieht, müssen die Meteorologen noch abwarten.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 7. November 2022 15:05
aktualisiert: 7. November 2022 15:05