Schweiz

Ambassador Hotel Zürich – Zeitreise in die Geschichte des Textilhandels der Schweiz

«Schweiz Tipp»

Auf Hotel-Zeitreise in die Geschichte des Schweizer Textilhandels

· Online seit 23.03.2023, 13:30 Uhr
Über zwei Jahre wurde das Boutique-Hotel Ambassador in Zürich umgebaut. Das Resultat kann sich sehen lassen: Hier trifft unaufdringlicher Luxus auf ein geschichtsträchtiges Gebäude. Man fühlt sich schon fast auf Zeitreise in die Belle Époque.
Anzeige

Frisch renovierte Hotels sind etwas Wunderbares. Viel zu oft macht man sich aber keine Gedanken dazu, was hinter dem Design stecken könnte. Und oftmals ist es viel mehr, als man denkt. Vor allem, wenn es sich beim Hotel um ein geschichtsträchtiges Haus handelt, wie dem Ambassador Hotel in Zürich.

Über zwei Jahre nach Baubeginn ist das Hotel im Zürcher Trendquartier Seefeld Ende Februar wiedereröffnet worden. Es liegt in unmittelbarer Nähe zum Opernhaus als auch zur Seepromenade und ist das einzige Hotel der Stadt Zürich, welches der exklusiven Vereinigung «Small Luxury Hotels of the World» angehört.

Einmal in die Vergangenheit und zurück

Das Boutique-Hotel erstreckt sich über fünf Etagen und belegt einen Teil des «Utoschlosses» von 1899, das zu den markantesten Zeugen der Belle Époque in Zürich gehört. Auch im Innern wird man sanft an die Geschichte herangeführt. In den 44 Zimmern und Suiten verbindet sich die Architektur der Belle Époque mit zeitgenössischen Interior Designs. Jedes Zimmer besticht mit einem Detail, ob es der Blick auf das Opernhaus oder den Zürichsee ist, ob Erker oder ein hübscher Balkon.

Living History 📺 🇨🇭: Der Aufenthalt im Ambassador Hotel wird umso eindrucksvoller, wenn man die Geschichte des Hauses...

Posted by Ambassador Hotel Zürich on Tuesday, March 21, 2023

Verantwortlich für das gesamte Konzept der Inneneinrichtung ist die renommierte Schweizer Designerin Ina Rinderknecht. Die Einrichtung spielt mit Farben aus der Natur und gibt dezente Hinweise auf eine Zeit, in der Zürich erfolgreicher Handelsplatz für exklusive Stoffe war.

So erzählt jede der fünf Etagen die kunstvoll inszenierte Geschichte der Beziehungen zu Frankreich, Spanien, Asien, Indien, dem Vereinigten Königreich und Neuengland (USA), die im 19. Jahrhundert ihre Blüte hatte. Wertvolle Materialien wie Marmor und Bronze wurden mit massgefertigten Möbeln und Leuchten kombiniert. Die Mosaikfliesen in den Badezimmern sind von den ursprünglichen Mosaikböden inspiriert, die während des Baus gefunden wurden.

Dachterrasse mit einzigartiger Aussicht und spezielle Cocktails 

Treffpunkt im Erdgeschoss ist die Lounge & Bar. Eine stylische Lounge mit grosser Bar, am Wochenende mit Live-DJ und bei trockenem und warmem Wetter mit einer Boulevard-Terrasse. Einzigartig in der Schweiz sind die sogenannten «Milk Punches», die an der Bar kreiert werden. Die Cocktails werden dank einer speziellen Filtration kristallklar.

Abgerundet wird das Angebot des Ambassador Hotels durch die Dachterrasse, von der man eine einzigartige Aussicht auf den Zürichsee, die Berge und die Altstadt geniesst. Bei schönem Wetter ist sie täglich geöffnet, um die Gäste mit einem Glas Champagner, einem fruchtigen Cocktail und weiteren Getränken zu verwöhnen.

(maw)

veröffentlicht: 23. März 2023 13:30
aktualisiert: 23. März 2023 13:30
Quelle: ArgoviaToday / Travelcontent

Anzeige

Am meisten gelesen

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch