Verkehrsunfall

Autofahrer verursacht Selbstunfall wegen Sekundenschlafs

7. Mai 2022, 13:15 Uhr
Ein 31-jähriger Autofahrer ist am Samstag früh mit seinem Auto von der A2 in Arisdorf abgekommen. Als Folge eines Sekundenschlafs geriet er auf einen Grünstreifen, überfuhr eine Leitplanke und kam erst am Waldrand zum Stillstand.
Am Samstag kurz vor 01.45 Uhr hat sich auf der Autobahn A2 in Arisdorf, wegen Sekundenschlafs ein Selbstunfall eines Personenwagens ereignet. Verletzt wurde niemand.
© Kantonspolizei Basel-Landschaft

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, wie die Kantonspolizei Basel-Landschaft am Samstag mitteilte. Der Autofahrer sei mit seinem Fahrzeug kurz vor 01.45 Uhr auf der Autobahn A2 in Richtung Basel unterwegs gewesen.

Kurz vor Arisdorf sei er mit seinem Fahrzeug als Folge eines Sekundenschlafs auf den rechtsseitigen Grünstreifen geraten. Das Auto habe in der Folge die ansteigende Leitplanke überfahren und 50 Meter Wildschutzzaun durchfahren. Erst am angrenzenden Waldrand sei das Fahrzeug dann zum Stillstand gekommen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. Mai 2022 21:58
aktualisiert: 7. Mai 2022 21:58
Anzeige