Dankesbrief

Berührend: Sommaruga nimmt zwei Autostopperinnen mit

4. Februar 2022, 22:25 Uhr
Bundesrätin Simonetta Sommaruga nahm kürzlich bei eisigen Temperaturen zwei Autostopperinnen in ihrem Mini mit. Die Frauen bedanken sich nun mit einem Brief, den die Bundesrätin am Freitag auf Instagram stellt.
«Ein friedliches Land mit wunderbaren Menschen», kommentiert Sommaruga heute den Dankesbrief auf Instagram. (Archivbild)
© Sandra Ardizzone

Es sei eine wunderschöne, nicht alltägliche Geschichte, schreibt Bundesrätin Simonetta Sommaruga unter ihr neustes Bild auf Instagram. «Als ich kürzlich mit meinem Mini unterwegs war, waren am vereisten Strassenrand zwei Frauen unterwegs. Ich hielt an und nahm die beiden mit. Nun schicken sie mir eine Dankeskarte», erklärt Sommaruga. Eine der Autostopperinnen sei fast 90 Jahre alt gewesen.

Die Geschichte habe sich am vergangenen Wochenende in der Region von Bütschelegg im Kanton Bern ereignet, teilte Annetta Bundi, Leiterin Kommunikation des Uvek, auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA mit. Weitere Angaben machte Sommarugas Departement nicht.

Dankesbrief berührt Bundesrätin

«Liebe Frau Sommaruga, welch friedliches Land haben wir, wo eine Bundesrätin Autostopper mitnimmt», schrieb eine der beiden Autostopperinnen in einem Brief, datiert auf den 30. Januar. Sie danke ihr sehr. Daraufhin schreibt die UVEK-Vorsteherin auf Instagram: «Ihr Schreiben berührt mich – ja, wir haben ein friedliches Land mit wunderbaren Menschen. Frau K., ich danke Ihnen!»

(jas)

Quelle: sda / ArgoviaToday
veröffentlicht: 4. Februar 2022 18:34
aktualisiert: 4. Februar 2022 22:25
Anzeige