Schweiz

Das Engadin wird 2025 zum Freestyle-Mekka

«Schweiz Tipp»

«Beste Anlage der Welt» – Das Engadin wird zum Freestyle-Mekka

· Online seit 15.12.2023, 19:30 Uhr
Waghalsige Sprünge in einer spektakulären Umgebung: Die weltbesten Freestyler messen sich 2025 in St. Moritz im Engadin. Schon vorher stehen einige Highlights an – und wer es wagt, kann auch selbst einmal Sprünge absolvieren.

Quelle: Engadin Tourismus

Anzeige

Switch Cork 900, Backflip, Cab 1260 Stalefish, Flip On Flip Out – genauso halsbrecherisch wie die Zungenbewegung bei der Aussprache ist die Ausführung dieser Sprünge der Athleten. Freestyle ist zwar für viele ein Lebensgefühl, es ist mittlerweile aber auch ein hochprofessioneller Sport.

Im März 2025 wird das Engadin zum Zentrum des internationalen Freestyle-Sports. Auf dem Corvatsch und der Corviglia sowie in St. Moritz finden die Weltmeisterschaften der Ski-Freestyler und Snowboarder statt. Zu den Wettkämpfen werden rund 1200 Sportlerinnen und Sportler aus 35 Nationen erwartet. Rund 70'000 Menschen werden das Geschehen vor Ort mitverfolgen, weltweit über 200 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer werden die Wettkämpfe vor dem Fernseher und online miterleben.

Es kommt nicht von ungefähr, dass sich die weltbesten Freestyle-Athleten hier messen. Schon seit den 1970er-Jahren besteht in der Bündner Ferienregion eine Freestyle-Szene – schon lange bevor die ersten Snowparks auf der Corviglia und dem Corvatsch eröffneten.

«Anlage am Corvatsch ist weltweit die beste»

Das Engadin hat sich seitdem zu einem Freestyle-Mekka entwickelt. Amateure wie auch die Profis kommen gerne in den Engadiner Snowpark. «Innerhalb der Snowboardtour ist man sich einig, dass die Anlage am Corvatsch weltweit die beste ist», sagte Nicolas Huber kürzlich in einem Interview. Der 28-jährige Zürcher hat im März an der Freestyle-WM in Georgien Bronze im Big air gewonnen.

Bis zum Start der WM dauert es noch etwas mehr als 15 Monate. Doch bereits im Vorfeld ist einiges los. Ein Meilenstein sei sicher die Inbetriebnahme der neuen Halfpipe auf dem Corvatsch im Februar, sagt Milan Derouck, der CEO der Freestyle-WM. Zudem finden im Winter 2024 bereits verschiedene Events statt, welche für die Veranstalter, Athletinnen und Athleten und fürs Publikum ein Erlebnis sein werden.

Parks für alle Fälle

Im Bereich Freestyle und Freeride hat das Engadin einiges zu bieten. Der Corvatsch Park ist für Freerider der unterschiedlichsten Niveaus ein optimales Trainingsterrain. Ist der Technik Genüge getan und sehnt man sich nach der Extraportion Spass und Action, bietet die «Fun Ride»-Piste kreative Abwechslung: Dieser 500 Meter lange Fun Ride mit Wellen, Steilkurven, kleinen Sprüngen und Tables befindet sich gleich neben dem Corvatsch Park. Der Snowpark «Crowland» bei der Bergstation Corviglia bietet für Freeskier und Snowboarder jeweils von Mitte Dezember bis Anfang April eine Funslope, mit verschiedenen Kicker, Rails, Boxen und vielem mehr.

Auch wer seine ersten Versuche hin zu atemberaubenden Tricks machen möchte, kommt nicht zu kurz. In der Freestyle School werden Kids und Erwachsene für den Freestyle-Sport begeistert.

(red.)

veröffentlicht: 15. Dezember 2023 19:30
aktualisiert: 15. Dezember 2023 19:30
Quelle: ArgoviaToday / Travelcontent

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch