Gesundheitsgefährdung

Coop nimmt Häagen-Dazs-Vanilleglacé aus dem Sortiment

12. Juli 2022, 15:42 Uhr
Der US-amerikanische Lebensmittelhersteller General Mills ruft Häagen-Dazs Vanilleglacé-Produkte zurück. Davon ist auch Coop betroffen. Es besteht eine Gesundheitsgefährdung und es wird dringlich empfohlen, die Glacé nicht zu konsumieren.
Coop ruft Häagen-Dazs-Vanilleglacé-Produkte mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum vor dem 21. Mai 2023 zurück.
© twitter.com

Betroffen seien die Häagen-Dazs-Vanilleglacé-Produkte mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum vor dem 21. Mai 2023. Man habe Rückstände von Ethylenoxid darin gefunden, gibt General Mills in einem Schreiben bekannt. In der Schweiz werden die Produkte vor allem bei Coop vertrieben. Auf Twitter gibt der Detailhändler bekannt, auch von dem Rückruf betroffen zu sein.

Ethylenoxid ist ein Pflanzenschutz- und Begasungsmittel und wird zur Bekämpfung von Bakterien und Pilzen eingesetzt. Es kann das Erbgut verändern, Krebs erzeugen und ist in der Lebensmittelproduktion in Europa verboten.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 12. Juli 2022 15:49
aktualisiert: 12. Juli 2022 15:49
Anzeige