Impfstatus

Djokovic kassiert Absage von US-Open

21. Juli 2022, 17:25 Uhr
Keine Ausnahme für Tennis-Star Novak Djokovic an den US-Open: Da er nicht gegen Covid geimpft ist, darf er am letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres nicht spielen.

Tennis-Ass Novak Djokovic kann sich die US Open definitiv abschminken. Er darf nicht am vierten Grand-Slam-Turnier des Jahres teilnehmen. Grund dafür ist Djokovics fehlender Impfstatus.

Die US Open hätten keine Impfpflicht für Spieler, würden aber die Position der US-Regierung bezüglich der Einreise ungeimpfter Nicht-US-Bürger respektieren, zitiert die Zeitung «Bild» aus einer Mitteilung der US Open. Demnach wird der Tennis-Star zwar aktuell noch im Teilnehmer-Feld geführt, vonseiten der Turnierveranstalter aber keine erleichternden Einreisebedingungen erhalten.

Vergebliche Hoffnungen

Vorgängig hatte der Serbe noch auf einen positiven Bescheid aus den USA gehofft. Doch auch diese Absage wird ihn wohl kaum zur Corona-Impfung motivieren. Kürzlich sagte er: «Ich habe meinen Standpunkt und ich bin ein Verfechter der Freiheit, das zu wählen, was am besten für einen ist.»

(bza)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 21. Juli 2022 17:27
aktualisiert: 21. Juli 2022 17:27
Anzeige