Deutschland

Dresdner Polizei stellt mutmasslichen Schweizer Brandstifter

24. August 2021, 12:15 Uhr
Am frühen Sonntagmorgen stellte die Polizei in Dresden einen 27-jährigen Schweizer. Ihm wird Brandstiftung vorgeworfen.
Ein 27-jähriger Schweizer hat in der Dresdner Neustadt mutmasslich Brände gelegt haben.
© Getty Images
Anzeige

Zeugen haben am Sonntagmorgen die Dresdner Polizei alarmiert, weil auf der Sebnitzer Strasse mehrere Gegenstände wie Sperrmüll, Pappe und Decken auf dem Fussweg brannten. An einer Stelle griffen die Flammen auf die Tür eines Wohnhauses über. Verletzte gab es keine, der Sachschaden ist noch nicht beziffert.

Auf Anfrage von ArgoviaToday konnte die Dresdner Polizei keine genaueren Angaben zum Wohnort bzw. -kanton des Tatverdächtigen machen. Der 27-jährige Schweizer sei verhaftet worden, weil er sich im Umfeld der Brände befunden hätte und Russ an den Händen sowie Brandspuren an einem Schuh hatte. Gegen ihn wird nun wegen schwerer Brandstiftung ermittelt.

(sfr)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 24. August 2021 12:26
aktualisiert: 24. August 2021 12:26