Auktion

Du willst Bersets Lockdown-Krawatte? Dann kannst du jetzt mitbieten

21. April 2022, 08:09 Uhr
Wer schon immer mal einen persönlichen Gegenstand eines Mitgliedes der Landesregierung haben wollte, hat jetzt die Chance dazu. Im Rahmen einer Auktion werden Trouvaillen aus dem Besitz von Politik und Verwaltung versteigert – von kurios bis historisch wertvoll.

Die gemeinnützige Organisation Staatslabor und das Schweizerische Rote Kreuz führen eine aussergewöhnliche Auktion durch. Dabei werden persönliche Gegenstände von Persönlichkeiten aus der Politik und der öffentlichen Verwaltung in der Schweiz versteigert, wie der «Blick» berichtet.

Mit der Krawatte schickte Bundesrat die Schweiz in den Lockdown

Unter den zu versteigernden Gegenständen befinden sich einige Trouvaillen mit historischem Wert. Bundesrat Alain Berset steuert etwa die Krawatte bei, die er am 16. März 2020 trug. Damals rief der Bundesrat wegen der Corona-Pandemie die ausserordentliche Lage aus und schickte die Schweiz in den Lockdown.

Versteigerung am 18. Mai

Ebenfalls in der Auktion gelandet: Der Wanderrucksack von Verteidigungsministerin Viola Amherd, eine Röstiraffel von Verkehrsministerin Simonetta Sommaruga und der ehemalige Arztkoffer von Bundespräsident Ignazio Cassis. Auch die Lokalpolitik macht mit. Von Zürichs Stadtpräsidentin Corine Mauch ist zum Beispiel eine Freitag-Tasche zu haben. Auch ein Wein vom Aargauer Regierungsrat Stephan Attiger ist zu haben.

Der Erlös kommt der Einzelhilfe des Schweizerischen Roten Kreuzes zugute. Mit dieser werden laut «Blick» Menschen unterstützt, die in finanzielle Not geraten sind. Das Startgebot für alle Gegenstände beträgt 100 Franken. Die Auktion startet mit einer Vorversteigerung am kommenden Montag, endgültig versteigert wird am 18. Mai in Bern.

(osc)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 21. April 2022 07:37
aktualisiert: 21. April 2022 08:09
Anzeige