Anzeige
Ski-Saison

Entspannt und familiär: Zehn kleine, feine Skigebiete in der Schweiz

27. November 2021, 07:50 Uhr
Die Schweiz hat wintersportmässig einiges zu bieten – über 300 Skigebiete laden zum alljährigen Wintervergnügen ein. Dabei haben die kleinen Skigebiete durchaus auch ihre Vorteile. Wir zeigen dir, welche Skigebiete einen Besuch wert sind.
Auch kleinere Skigebiete haben einiges zu bieten und lohnen für einen Ski-Abstecher
© Getty

Die Ski-Saison ist gestartet und die gut 300 Skigebiete in der Schweiz bieten für jede Stimmung und Vorlieben die richtige Piste. Vor allem die grossen Skigebiete wie Zermatt, Flims/Laax und andere sind vorbereitet und freuen sich schon seit Jahren ungebrochen grosser Beliebtheit. Überlaufen und ziemlich teuer, mag aber manch einer schnöden. Wenn du es also lieber klein und fein magst, sind diese zehn kleine Skigebiete in der Schweiz genau das Richtige für dich.

Jaunpass ob Boltigen

Der Jaunpass auf 1508m zeigt sich vor allem im Winter von seiner besten Seite.

© Getty

Zwei Skilifte mit mehreren Pisten gibt es auf dem Jaunpass. Dieser liegt auf 1508m am Übergang vom Simmental ins Greyerzerland. Das Skigebiet umfasst breite Piste mit bester Aussicht bei schönem Wetter. Eine Tageskarte für Erwachsene kostet 34 Franken, für Kinder 22 Franken, daneben gibt’s diverse Familientageskarten. Mehr Infos zum Skigebiet gibt es hier für dich.

Flüelen

Einen Sessellift, einen 1200 Meter langen Skilift sowie acht Kilometer Piste und schon kennt man alle wichtigen Eckdaten des Skigebiets Flüelen im Kanton Uri. Für den Pistenspass bietet das Gebiet insgesamt vier Abfahrten an. Eine Tageskarte für Erwachsene kostet 32 Franken. Du willst dahin? Dann findest du alle Infos dazu hier.

Maloja im Engadin

Das Skigebiet in Maloja glänzt mit zwei Skiliften und viel unberührter Natur.

© Getty

Ganze drei Pistenkilometer und zwei Lifte beinhaltet das Skigebiet. Mehr braucht es aber auch nicht im Bündner Ort Maloja. Hat es denn über Nacht grosszügig geschneit, lädt die Piste zu einer unberührten Tour durch die Bäume ein. Und wenn es dann doch noch einen Tag in ein richtig grosses Skigebiet gehen soll, so ist St. Moritz per ÖV innert ca. 35 Minuten erreicht. Tickets gibt es für 35 Franken, Kinder kosten 22 Franken. Mehr Infos findest du hier.

Avers

Kleiner geht es kaum, aber auch kaum schöner und wilder. Rund um das höchstgelegene ganzjährig bewohnte Bergdorf in Europa lachen einen die acht präparierten Pistenkilometer mit den drei Liften nur so an. Für Familien und Geniesser gleichsam ein grosses Vergnügen. Die Tageskarte kostet für Erwachsene 32 Franken, Kinder bis 15 Jahre können für 20 Franken die Piste nutzen. Mehr Infos rund um Avers gibt es hier.

Flühli

Das kleine Skigebiet Flühli liegt ideal zwischen Luzern und Bern.

© Getty

Ein Lift, ein Kinderlift und zwei Pisten, das ist das komplette Skigebiet Flühli in Luzern. Aber mehr braucht das kleine Ski-Herz auch nicht, um glücklich die Pisten hinunter zu schwingen. Eine Tageskarte für Erwachsene gibt es ab 20 Franken, die Familientageskarte schon ab 50 Franken. Alles, was du zur Anreise und Ski-Spass brauchst, findest du hier.

Gonten

Die beiden Skilifte Alpsteinblick in Appenzell Innerrhoden sind mit dem Übungslift und breiten Pisten ideal für die ersten Versuche im Schnee. Aber auch Fortgeschrittene kommen in Gonten auf ihre Kosten. Erwachsene zahlen 27 Franken, Kinder kosten 20 Franken für den Tag. Alle Infos rund um das Skigebiet gibt es hier.

Balmberg

Das Skigebiet Balmberg im Solothurn bietet ein überschaubares, abwechslungsreiches Skigebiet
© Aargauer Zeitung

Das Balmberger Skigebiet liegt auf der Jurakette bei Solothurn: drei Lifte, mehrere Pisten und eine macht sogar Nachtschicht bis 22 Uhr für alle Nachtskifahr-Fans. Eine Tageskarte für Erwachsene gibt es schon für 32 Franken. Interessant auch für Familien: Die zweite Kinderkarte gibt es gratis. Klingt spannend? Hier sind die Infos.

Föhrlimatt

Eine Schlittelpiste, gemütliche Skihütte sowie eine attraktive, nachts richtig schön beleuchtete Piste sorgen für sportliche und entspannte Stunden in der Föhrlimatt. Einen Kilometer Piste gilt es zu befahren. Erwachsene kosten 18 Franken, Kinder hingegen 12 Franken. Weitere Infos rund ums Gebiet und Anfahrt gibt es hier.

Asp

Ein Skilift und 300 Pistenmeter bietet Asp in Densbüren
© Aargauer Zeitung

Perfekt für einen Tagesausflug. Ein Lift und unschlagbare 300 Pistenmeter stehen den Wintersportfans zur Verfügung. Erwachsene fahren für 10 Franken den ganzen Tag, Kinder kosten 6 Franken. Zum Aufwärmen steht ausserdem eine kleine, aber feine Skihütte bereit. Weitere Infos unter anderem zu den Schneeverhältnissen bekommst du hier.

Rotberg, Villigen

Sobald Schnee auf dem Rotberg liegt, kommen Kinder und Familien aus der näheren Umgebung und nutzen das etwas ungewöhnlichere Angebot. Die Betreiber des Liftes verlangen nämlich keinen Fahrpreis – weder für Kinder, noch Erwachsene – sondern animieren zu Spenden, deren Höhe jeder selbst bestimmen kann. Darüber hinaus bietet Rotberg 200 Pistenmeter, die vor allem für Kinder interessant sind. Mehr Infos dazu gibt es hier.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 27. November 2021 07:50
aktualisiert: 27. November 2021 07:50