Explosion

Ermittlungen zeigen: Rauchgase führten zu Brand in Grenchen

1. Dezember 2021, 14:54 Uhr
Die Ursache der glimpflich verlaufenen Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Grenchen SO vor mehr als einer Woche ist geklärt. Die Rauchgase eines Brandes entzündeten sich und lösten die Explosion mit Druckwelle aus.

Quelle: CH Media Video Unit / Tele M1 / Silja Hänggi

Personen hatten am Abend des 20. November mehrere Detonationen gehört (wir berichteten). Der Grund war, dass Sprühdosen während des Brandverlaufs in der Wohnung geborsten waren, wie die Kantonspolizei Solothurn am Mittwoch zu Abklärungen der Brandermittler weiter mitteilte.

Zunächst hatte ein Möbelstück mitsamt Inhalt in der Nähe eines Heizkörpers Feuer gefangen. Beim Brand mit Explosion war niemand verletzt worden. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Am Gebäude entstand erheblicher Sachschaden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Dezember 2021 14:56
aktualisiert: 1. Dezember 2021 14:56
Anzeige