Wallis

Frau (†82) im eigenen Garten durch Stein erschlagen

15. Juli 2022, 13:15 Uhr
Im Wallis ist eine Frau verstorben, nachdem sie in ihrem eigenen Garten von einem Stein getroffen wurde. Der Brocken ist aus noch nicht bekannten Gründen den Abhang hinuntergerollt.
Der Stein schlug kurz vor dem Haus auf die Strasse und dann in den Garten der Frau.

Eine 82-jährige Frau ist in ihrem eigenen Garten in Täsch VS am Mittwoch von einem Stein getroffen und dabei tödlich verletzt worden. Die Rentnerin sass auf einem Stuhl, als der Steinbrocken aus bislang nicht bekannten Gründen hinter dem Wohnhaus einen Abhang hinunterrollte.

Kurz vor dem Haus schlug der Stein auf der Strasse auf, bevor er in den Garten der Frau geschleudert wurde und diese am Kopf traf, wie die Kantonspolizei Wallis am Freitag mitteilte. Die Tochter der Verstorben befand sich zum Zeitpunkt des Unglücks im Haus. Als sie dieses verliess, musste sie feststellen, dass ihre Mutter offenbar von einem Stein am Kopf getroffen worden war.

Etwas gesehen oder gehört? Schreibe uns auf Whatsapp:

Sie alarmierte umgehend die Rettungskräfte. Diese konnten jedoch nur noch den Tod der Frau feststellen. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet, um die genauen Umstände des Unfalls zu ermitteln.

(log/sda)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 15. Juli 2022 11:59
aktualisiert: 15. Juli 2022 13:15
Anzeige