Walterswil

Gebäude bei Brand komplett zerstört – zwei Personen springen aus dem Fenster

2. April 2022, 19:08 Uhr
Rettung in letzter Sekunde: Im oberaargauischen Walterswil brach in der Nacht auf Samstag in einem Wohnhaus ein Feuer aus. Zwei Personen konnten sich nur noch mit einem Sprung aus dem Fenster retten. Eine Frau wurde dabei schwer verletzt.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele M1

Als die Feuerwehr eintraf, stand das Holzhaus bereits in Vollbrand. Drei Personen waren zu diesem Zeitpunkt noch im Gebäude drin. «Die Person im Erdgeschoss ist selber herausgekommen. Die zwei Personen im ersten Stock sind aus dem Fenster gesprungen», wie der Einsatzleiter Urs Hirschi gegenüber Tele M1 erläuterte. Eine Person wurde dabei schwer verletzt und musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Viele Nachbarn wurden wegen dem Feuerwehreinsatz aus dem Schlaf gerissen. Erst am Samstagmorgen realisierten sie aber das Ausmass des Brandes. «Es ist schlimm. Man hat gar nicht so viel mitbekommen und jetzt ist ein ganzes Haus weg», zeigte sich Martin Burkhalter betroffen.

Auch noch am Samstagmittag bekämpfte die Feuerwehr die letzten Glutnester. Das sogenannte «Stöckli» konnten sie aber nicht mehr retten. Die Brandursache und die Höhe des Schadens sind laut der Polizei noch unklar. Die Ermittlungen dazu wurden aufgenommen.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 2. April 2022 19:10
aktualisiert: 2. April 2022 19:10
Anzeige