Gruppe zerrt Mann (23) aus Zug und verletzt ihn mit Stichwaffe | ArgoviaToday
Bahnhof St.Gallen

Gruppe zerrt Mann (23) aus Zug und verletzt ihn mit Stichwaffe

10. Juni 2023, 12:25 Uhr
Am Freitagabend ist ein 23-jähriger Mann von einer Gruppe aus dem Zug gezerrt und auf dem Perron mit einer Stichwaffe verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen.
Die Gruppe zerrte den Mann am St.Galler Hauptbahnhof aus dem Zug. Auf dem Gleis 6/7 kam es dann zur Auseinandersetzung. (Symbolbild)
© Keystone
Anzeige

Der 23-jährige Afghane ging von der Fachhochschule kommend durch die Westunterführung zum Perron der Gleise 6/7. Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei St.Gallen, dürfte eine Gruppe von drei oder vier unbekannten Personen vom Bahnhofplatz kommend auch durch die Unterführung gelaufen sein.

Der 23-Jährige stieg in den Zug, der auf Gleis 6 wartete. Laut Polizei passierte er mindestens einen Wagon, bevor er von der vierköpfigen Gruppe aus dem Zug gezerrt wurde. Auf dem Perron kam es zu einer Auseinandersetzung, bei welcher der 23-Jährige mit einer Stichwaffe am Unterkörper verletzt wurde. Genaueres zur Waffe konnte die Kantonspolizei St.Gallen auf Anfrage nicht sagen.

Die Gruppe flüchtete anschliessend wieder in die Westunterführung Richtung Bahnhofplatz. Der Mann wurde mit nicht lebensbedrohlichen Verletzungen ins Spital gebracht.

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen. Bei der Gruppe dürfte es sich um Personen mit ausländischer Herkunft handeln.

(Kapo SG/red.) 

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Seite teilen

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 10. Juni 2023 12:13
aktualisiert: 10. Juni 2023 12:25
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch