Brand

Haus in der Waadt wird Raub der Flammen

30. November 2021, 17:55 Uhr
Bei einem Brand ist ein Wohnhaus in Lussery-Villars VD am Montagabend schwer beschädigt worden. Die Bewohner konnten evakuiert werden. Zwei Personen wurden wegen Rauchvergiftung für weitere Kontrollen ins Spital gebracht.
Das Feuer brach im Dachstock eines Wohnhauses aus.
© Kantonspolizei Waadt

Die Feuerwehr konnte den Brand, der im Dachstock eines an einen Bauernhof angrenzenden Wohnhauses ausgebrochen war, unter Kontrolle bringen, wie die Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Die im Haus wohnende Familie und ein Mieter wurden bei Verwandten untergebracht. Das Vieh konnte rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Eine Untersuchungen zur Ermittlung der Brandursache ist im Gange.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. November 2021 17:55
aktualisiert: 30. November 2021 17:55
Anzeige