Suva-Auswertung

Lernende verunfallen doppelt so oft wie ihre ausgebildeten Kollegen

27. August 2021, 17:52 Uhr
Anfang August haben viele Jugendliche mit ihrer Lehre begonnen. Zahlen aller Schweizer Versicherungen zeigen, dass der Einstieg in die Berufswelt nicht nur interessant, sondern auch gefährlich sein kann. Einer der Gründe dafür ist, dass die Lernenden zu wenig von ihren Vorgesetzten beaufsichtigt werden.
Jeder achte Lehrling erleidet einen Betriebsunfall
© Keystone
Anzeige

Mit dem Ende der Sommerferien hat für viele Jugendliche ein neuer Lebensabschnitt angefangen. Während einige Jugendliche sich für eine weiterführende Schule entschieden haben, wählten andere den Schritt ins Berufsleben. Nach Angaben des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation sind das jedes Jahr rund 75’000 Schulabgängerinnen und Schulabgänger.

Jeder achte Lehrling erleidet einen Betriebsunfall

Zahlen der Unfallversicherung Suva zeigen nun, dass der Einstieg ins Berufsleben jedoch auch grosse Gefahren mit sich bringen kann. So ereignen sich jährlich rund 25’000 Berufsunfälle bei Lernenden. Das sind rund doppelt so viele, wie bei den übrigen Arbeitnehmenden. Zwei der Unfälle bei Lernenden enden im Schnitt sogar tödlich.

Rund 40 Prozent der Unfälle passieren bei klassischen handwerklichen Unfällen wie bei Arbeiten von Hand oder mit Maschinen, etwa beim Bohren, Schleifen, Schmirgeln oder Fräsen. Häufig werden die Lernenden von Fremdkörpern wie Splitter oder Späne getroffen oder sie schneiden oder schürfen sich.

Berufseinsteiger überschätzen ihre eigenen Fähigkeiten

Weshalb es zu so vielen Berufsunfälle bei den Lernenden kommt, liege auf der Hand, schreibt die Suva. Die Berufseinsteiger sind sich nicht gewohnt, mit Maschinen und Handwerkzeugen umzugehen. Zudem unterschätzen sie meist die Gefahren oder überschätzen ihre eigenen Fähigkeiten. Ein weiterer Grund ist, dass sich die Jugendlichen oft nicht getrauen, bei ihren Vorgesetzten nachzufragen. Berufsbildner, Vorgesetzte aber auch Mitarbeitende spielen deshalb eine grosse Rolle, denn sie dienen als Vorbilder. Sie sind dafür verantwortlich, dass die Lernenden die Sicherheitskultur der Unternehmen kennenlernen.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 27. August 2021 17:52
aktualisiert: 27. August 2021 17:52