Lauterbrunnen

Mehrmals mit der Felswand kollidiert: Basejumper tödlich verunfallt

19. September 2022, 15:12 Uhr
Am Sonntagnachmittag verunfallte in Lauterbrunnen im Berner Oberland ein Basejumper. Nach dem Absprung war der Extremsportler in den Berg und danach unkontrolliert zu Boden gestürzt.
Ein Basejumper springt mit seinem Wingsuit ins Lauterbrunnental (Archivbild).
© Keystone/Damien Deschamps

Kurz vor 12.15 Uhr am Sonntagmittag ging die Meldung bei der Berner Kantonspolizei ein. Wie diese mitteilt, sei der 40-jährige Australier kurz nach dem Absprung von der Sprungstelle «Nose» mehrmals mit einer Felswand kollidiert. Er sei unkontrolliert in einen Baum und dann zu Boden gestürzt. Der Mann war mit einer Begleitperson unterwegs.

Auch wenn die Rettungskräfte von Air-Glaciers und der Alpinen Rettung Schweiz sofort ausrückten, konnte er nur noch tot geborgen werden. Die Polizei wie auch die regionale Staatsanwaltschaft haben Ermittlungen zum Unfall und zu den Umständen aufgenommen.

(red.)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 19. September 2022 15:13
aktualisiert: 19. September 2022 15:13
Anzeige