Basel-Stadt

Nach Vergewaltigung einer 25-Jährigen im Treppenhaus: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

6. November 2022, 10:40 Uhr
Die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt hat am Samstag einen Tatverdächtigen in einem Sexualdelikt festgenommen, das vor Wochenfrist an der Landskronstrasse passiert ist. Der 24-jährige Mann wird verdächtigt, am frühen Morgen des 30. Oktober eine 25-jährige Frau vergewaltigt zu haben.
Die Kantonspolizei Basel-Stadt hat einen jungen Mann festgenommen, der verdächtigt wird, vor einer Woche eine junge Frau vergewaltigt zu haben. (Archivbild)
© KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Anzeige

Der Mann habe sich aufgrund von Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft und Fahndungen durch die Kantonspolizei Basel-Stadt identifizieren lassen, teilte die Kantonspolizei Basel-Stadt am Sonntag mit. Aus ermittlungstaktischen Gründen könnten keine weiteren Angaben gemacht werden.

Der Festgenommene hat laut Mitteilung eine algerische Staatsbürgerschaft. Es gilt die Unschuldsvermutung. Die Staatsanwaltschaft wird dem Zwangsmassnahmengericht Untersuchungshaft beantragen.

Im Treppenhaus vergewaltigt

Die 25-jährige Frau war laut Polizeiangaben vor einer Woche vor ihrer Wohnung von einem Unbekannten vergewaltigt worden. Sie habe die Eingangstüre der Liegenschaft aufgeschlossen, als ein Mann sie unvermittelt von hinten ins Treppenhaus stiess. Zuerst habe er ihr das Handy geraubt, danach habe er sie vergewaltigt. Erst als eine Anwohnerin von den Schreien geweckt wurde und das Licht im Treppenhaus einschaltete, sei der Täter geflüchtet.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. November 2022 10:40
aktualisiert: 6. November 2022 10:40