Störung beim Bezahlen

Postfinance, Twint & Co. – Probleme wurden mehrheitlich behoben

4. Juni 2022, 16:20 Uhr
Wer kein Bargeld zur Hand hatte, konnte am Samstagmorgen seine Einkäufe nicht bezahlen. Grund dafür war eine grössere Störung bei diversen Finanzinstituten wie Postfinance, Visa und Twint.
Twint und weitere Zahlungsanbieter und Finanzinstitute haben mit einer Störung zu kämpfen.
© KEYSTONE/Christian Beutler

In verschiedenen Einkaufszentren der Schweiz bildeten sich lange Schlangen vor den Bankomaten. Grund dafür war, dass die Kartenzahlung nicht funktionierten. Zudem streikte auch Twint.

Doch einigen Kunden half auch der Gang zum Bankomat nicht weiter. Weil unter anderem auch Postfinance von der Störung betroffen war, konnten sie mit ihrer Maestro-Karte kein Geld abheben. «Jetzt muss ich ohne Einkauf nach Hause und Bargeld holen», sagte eine Leserin gegenüber der Redaktion.

Das Bezahlen via Twint, Visa und Postfinance ist aktuell für zahlreiche Kundinnen und Kunden nicht möglich.

© allestörungen.ch

Wie viele Menschen von den Störungen betroffen waren, ist unklar. Mittlerweile konnte die Störung behoben werden. Die Ursache für die Störung werde momentan geprüft.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 4. Juni 2022 13:02
aktualisiert: 4. Juni 2022 16:20
Anzeige