Astronomie

Supermond, Sonnenfinsternis und Komet: Diese Highlights kannst du 2024 beobachten

04.02.2024, 09:40 Uhr
· Online seit 04.02.2024, 08:15 Uhr
Am Himmel gibt 2024 einiges zu sehen – von Sonnenfinsternis bis zu Sternschnuppenschauern ist so einiges geboten. Wo und was genau, erfährst du hier.
Anzeige

Einmal im Leben eine Sonnenfinsternis beobachten, gehört sicherlich zu den Highlights. Allerdings ist das nicht ganz so einfach. Pro Jahr gibt es normalerweise zwei, in seltenen Jahren sogar bis zu fünf Sonnenfinsternisse. Das Spektakel findet jedoch sehr selten an einem bestimmten Ort statt. An deinem Wohnort im Durchschnitt alle 375 Jahre. In diesem Jahr ist der amerikanische Kontinent dran. Am 8. April 2024 gibt es eine totale Sonnenfinsternis in Teilen Mexikos, der USA und Kanada. Im Herbst, genauer am 2. Oktober, ist eine ringförmige Sonnenfinsternis über dem südlichen Pazifik und Teilen Südamerikas zu beobachten.

Dass eine Sonnenfinsternis in der Schweiz zu sehen wird, dauert noch recht lange. Am 3. September 2081 gibt es hierzulande eine totale Sonnenfinsternis, am 27. Februar 2082 eine ringförmige. Eine partielle Sonnenfinsternis kommt schon früher in die Schweiz, diese sehen wir hier schon am 29. März 2025, wie das «SRF» schreibt.

Sternschnuppen im August 

Jedes Jahr im August erwartet uns ein Sternschnuppenschauer. Dafür sind die Perseiden verantwortlich – ein Meteorschauer. Voraussichtlich am 12. August 2024 kann man bei richtigem Wetter besonders viele Sternschnuppen zählen. Weil der Mond schon vor Mitternacht untergeht, ist der Nachthimmel mondlos und somit dunkler als sonst.

Supermond im Spätsommer und Herbst

Eine Mondfinsternis bietet ein tolles Motiv für Fotografinnen und Fotografen. Auch in diesem Jahr wird es wieder welche geben. Allerdings sind die für unsere Augen kaum sichtbar. Am 25. März gibt es eine Mondfinsternis und am 18. September steht eine partielle an. An diesem Tag ist auch der erste von zwei Supermonden zu sehen. Den gibt es dann nochmals am 17. Oktober 2024.

Der astronomische Höhepunkt für alle Sternenfans dürfte sicherlich «C/2023 A3 Tsuchinshan-ATLAS» sein. Der Komet wurde erst kürzlich entdeckt und ist im Oktober mit einer Geschwindigkeit mit bis zu 67,3 Kilometer pro Sekunde unterwegs. Vermutlich wird er dann das Sonnensystem wieder verlassen. Der Komet könnte jedoch so hell werden, dass er mit blossem Auge am Himmel sichtbar wird.

Die Vorhersagen sind allerdings mit Vorsicht zu geniessen. Kometen gelten gemeinhin als recht unberechenbar. In der Astronomie gibt es dazu einen treffenden Spruch. «Kometen sind wie Katzen: Sie haben einen Schweif und machen, was sie wollen.»

veröffentlicht: 4. Februar 2024 08:15
aktualisiert: 4. Februar 2024 09:40
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch