Verkehr

Umfrage zeigt: Mehrheit will Gebühr bezahlen für Gotthard-Durchfahrt

26.06.2023, 08:11 Uhr
· Online seit 26.06.2023, 08:05 Uhr
Ein Vorstoss im Nationalrat verlangt, dass Gotthard-Durchfahrende eine Gebühr bezahlen. Wie eine Umfrage zeigt, will die Mehrheit die Maut. Parteien von links bis rechts sprechen sich dafür aus.

Quelle: Tele 1

Anzeige

Laut einer Umfrage der Tamedia-Zeitungen würden 69 Prozent der Befragten einer Maut für die Fahrt durch den Gotthard-Tunnel zustimmen. 28 Prozent sind dagegen, drei Prozent gaben keine Antwort.

An der Umfrage haben 13'000 Personen teilgenommen. Laut dem «Tages-Anzeiger» sind sich Schweizerinnen und Schweizer an ähnliche Gebühren im Ausland gewohnt. Daher sei es für die meisten kein Problem, auch in der Schweiz zu bezahlen.

Preis nach Verkehrsaufkommen

Ein entsprechender Vorstoss stammt aus dem Nationalrat. Simon Stadler (Mitte, UR), Corina Gredig (GLP, ZH) und Matthias Jauslin (FDP, AG) verlangten in der Junisession ein variables Preissystem. Je nach Verkehrsaufkommen sollen Durchfahrende somit mehr oder weniger Maut zahlen.

An verlängerten Wochenenden wie Ostern oder Auffahrt soll es somit am teuersten sein. An staufreien Tagen wäre zudem eine gebührenfreie Durchfahrt möglich. Die Absicht der Gebühr: Personen sollen eher dann reisen, wenn es weniger Verkehr hat.

Derzeit leiden vor allem die Urnerinnen und Urner unter den zunehmenden Staus. Für viel Ärger sorge auch der Umgehungsverkehr, der die umliegenden Dörfer verstopft. Neben linken sprechen sich auch bürgerliche Parteien für eine Mautgebühr aus, wie die Umfrage zeigt.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(log)

veröffentlicht: 26. Juni 2023 08:05
aktualisiert: 26. Juni 2023 08:11
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch