Tour de Romandie

Umsturz im Gesamtklassement: Gino Mäder auf Tages- und Tour-Podest

1. Mai 2022, 16:25 Uhr
Am Schlusstag wird das Podest der 75. Tour de Romandie noch komplett über den Haufen geworfen. Beim Tages- und Gesamtsieg von Alexander Wlassow steht auch der Berner Gino Mäder zweimal auf dem Podest.
Alexander Wlassow gelingt am Schlusstag der 75. Tour de Romandie der Doppelschlag: Der 26-jährige Russe gewinnt nicht nur das Bergzeitfahren mit grossem Vorsprung, sondern auch gleich die sechstägige Rundfahrt
© KEYSTONE/LAURENT GILLIERON

Alexander Wlassow gewinnt die Jubiläums-Rundfahrt in der Westschweiz dank des überlegenen Tagessieges im Zeitfahren von Aigle nach Villars. Der Russe vom deutschen Team Bora-Hansgrohe knöpfte am Schlusstag auf den 15,84 km allen Konkurrenten zumindest eine halbe Minute ab.

Wlassow konnte sich so in der Gesamtwertung noch um die entscheidenden zwei Positionen verbessern. Der 26-Jährige, vor Jahresfrist im Giro d'Italia Vierter geworden, gelangte zu seinem ersten Triumph in einer World-Tour-Rundfahrt.

Mäder wie zuletzt Jeker 2004

Gino Mäder seinerseits stiess mit Rang 3 in der Prüfung gegen die Uhr noch vom 6. auf den 2. Platz der Gesamtwertung vor. Auf Wlassow verlor der Profi des Teams Bahrain-Victorious 36 Sekunden, im Gesamten fehlten ihm am Ende 50 Sekunden. Der 25-jährige Mäder ist der erste Schweizer auf dem Podest der Tour de Romandie seit Fabian Jeker, der 2004 ebenfalls Rang 2 belegt hatte.

Hingegen der bisher so souverän aufgetretene Leader Rohan Dennis brach in seiner Spezialdisziplin völlig ein. Der zweifache Zeitfahr-Weltmeister aus Australien verlor als Tages-22. über zwei Minuten und beendete die Tour de Romandie nur im 8. Rang.

Geschke noch von Rang 9 auf 3

Auch der Spanier Juan Ayuso fiel am letzten Tag noch vom Tour-Podest. Gesamt-Dritter wurde überraschend Simon Geschke mit 55 Sekunden Rückstand auf Wlassow. Der Deutsche war vor dem abschliessenden Zeitfahren, welches er 31 Sekunden hinter dem Sieger auf dem 2. Platz beendete, nur Gesamt-Neunter gewesen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Mai 2022 19:13
aktualisiert: 1. Mai 2022 19:13
Anzeige