Schweiz

Wegen schwerer Körperverletzung: Basler Behörden kündigen öffentliche Fahndung an

Mann angegriffen

Wegen schwerer Körperverletzung: Basler Behörden kündigen öffentliche Fahndung an

· Online seit 09.04.2024, 12:43 Uhr
Die Basler Staatsanwaltschaft kündigt in einem Fall von schwerer Körperverletzung eine Öffentlichkeitsfahndung an. Der Fall liegt anderthalb Jahre zurück, die verdeckte Fahndung ist bislang erfolglos verlaufen, wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte.
Anzeige

Bei der Tat handelt es sich um eine schwere Körperverletzung. Am Nachmittag des 21. Septembers 2022 sei ein 67-jähriger Mann auf dem Claraplatz nach einem kurzen Gespräch «tätlich angegangen» und dabei schwer verletzt worden.

Unbeteiligte Dritte hätten den Tatverdächtigen damals fotografiert, hiess es weiter. Diese Fotos würden nun für die mehrstufige Öffentlichkeitsfahndung verwendet: Als Erstes wird die Staatsanwaltschaft am nächsten Dienstag gemäss Communiqué verdeckte Bilder aufschalten, innert Wochenfrist gefolgt von unverdeckten Fotos.

(sda)

veröffentlicht: 9. April 2024 12:43
aktualisiert: 9. April 2024 12:43
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch