Autobahngebühr

Zwei Millionen E-Vignetten für 2024 verkauft

· Online seit 31.01.2024, 10:53 Uhr
Für das Jahr 2024 sind bereits zwei Millionen E-Vignetten verkauft worden. Das Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG) geht davon aus, dass dieses Jahr zwischen 40 und 50 Prozent der ausgestellten Vignetten elektronisch sein werden.
Anzeige

Insgesamt seien in den vergangenen Jahren jeweils rund 10,5 Millionen Vignetten verkauft worden, teilte das BAZG der Nachrichtenagentur Keystone-SDA am Mittwoch auf Anfrage mit. Die Hälfte der Vignetten eines Jahrgangs werde jeweils von Dezember bis anfangs Februar verkauft. Der Rest verteile sich auf das Jahr, wobei vorwiegend im Ausland immatrikulierte Fahrzeuge später eine Vignette kaufen.

Die E-Vignette wurde am 1. August des letzten Jahres eingeführt. Für 2023 seien insgesamt noch 250'000 E-Vignetten ausgestellt worden, hiess es weiter. Betrage der Anteil der analogen Klebevignette weniger als zehn Prozent aller verkauften Vignetten, werde sie gemäss Nationalstrassenabgabegesetz (Arikel 19a) abgeschafft und nur noch digital angeboten.

Ab Donnerstag brauchen Autofahrerinnen und Autofahrer die Vignette für das Jahr 2024. Diese ist wiederum gültig bis am 31. Januar 2025.

(sda)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 31. Januar 2024 10:53
aktualisiert: 31. Januar 2024 10:53
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch