Hilfsaktion

Wiehnacht för alli

2. Dezember 2021, 17:07 Uhr
Radio Argovia Hörerinnen und Hörer machen 700 Kinder im Argovialand glücklich.
Wiehnacht für Alli
© Radio Argovia

Radio Argovia führt auch dieses Jahr die Hilfsaktion für sozial benachteiligte Kinder im Kanton Aargau durch. Dieses Jahr wird die Aktion bereits zum 16. Mal durchgeführt. Während den letzten Jahren wurden über 11'000 Kinder glücklich gemacht.

Was ist «Wiehnacht för alli»?

Die Armut wohnt nebenan und unter vielen Weihnachtsbäumen im Argovialand liegt kein Päckli. Radio Argovia und seine Hörerinnen und Hörer erfüllen mit der Aktion «Wiehnacht för alli» Kindern aus sozial benachteiligten Familien Herzenswünsche.

Wunschliste

Auch dieses Jahr wurden mit eurer Hilfe wieder 700 Kinderwünsche erfüllt. Alle Wünsche wurden in nur rund zweieinhalb Stunden erfüllt. Vielen Dank!

Hier findest du den Link zur Wunschliste.

Wiehnacht för alli in der Morgenshow

Vereinzelte Wünsche werden noch in der Argovia Morgenshow erfüllt. Die Geschichte zum Kind und dem Wunsch findest du hier:

Elina (6)
Schon im vierten von acht Stockwerken wurde unser Moderator Matteo Fruci von den Kindern herzlich empfangen und bis nach oben begleitet. Um für die 6-köpfige Familie zu sorgen, arbeitet der Vater von frühmorgens bis spätabends und sieht so seine Kinder fast nicht. Die kleine Elina freut sich bereits auf den Samichlaus, der mit Esel, Hirsch und Geschenken vorbeikommt und dem sie ein Lied vorsingen darf. Besonders freut sie sich auf die Barbie Weihnachtspuppe.

Zayn (7)
Das Mami von Zayn kann ihm und seinem Bruder leider nicht immer das schenken, was sie gerade toll finden. Aufgrund von Burnout, Depressionen und nun IV-Bezug sind die finanziellen Mittel der Familie sehr eingeschränkt. Die Kinder freuen sich aber auf die Geschenke von «Wiehnacht för Alli» und darauf, den Weihnachtsbaum zu schmücken. Schon bald kann Zayn hoffentlich mit seiner neuen Playmobil Ritterburg spielen.

Mina (8)
Mina’s Papi würde ihr und ihren zwei Geschwistern gerne alle Wünsche erfüllen, aber das geht leider nicht immer. Vor zwei Jahren haben sie ihr Haus verloren, die Eltern lebten eine Zeit lang obdachlos und die Kinder im Kinderhaus. Während ihre Geschwister Lias und Paula am liebsten mit Lego spielen, wünscht sich Mina ein Puppenhaus voller Überraschungen.

Pia (7)
Pia, Paulina und Maxim empfangen unseren Moderator mit freudigen Schreien vom Balkon. Auf die Weihnachtszeit freut sich Pia schon jetzt, denn dann kann sie Guetzli essen, Zeit mit ihrer Familie verbringen und vielleicht ein zweites Mal den Weihnachtsmann treffen. Vielleicht erfüllt dieser ihr nämlich den Wunsch eines Playmobil Krankenhauses. Nach einer Krebserkrankung und der Scheidung reicht das Geld von Pias Mami leider nicht für grosse Geschenke.

Nael (8)
Der kleine Nael ist ein grosser Lego-Fan, deshalb wünscht er sich ein 3-in-1 Riesenrad. So kann er nämlich mehr verschiedene Sachen daraus bauen. Am liebsten würde ihm sein Mami eine ganze Lego-Stadt schenken, aber das liegt als alleinerziehende Mutter von drei Kindern nicht im Budget. Sie ist deshalb um so glücklicher, dass es die Aktion «Wiehnacht för Alli» gibt und ihre Kinder trotzdem Weihnachtsgeschenke bekommen.

Carlotta (4)
Carlotta hat bereits einmal den Samichlaus getroffen und ein Plüschtier und Süssigkeiten bekommen. Dieses Jahr wünscht sie sich aber eine Elsa-Puppe, weil sie Eis zaubern kann. Carlotta hat unserem Moderator auch gleich gezeigt, wie sie mit der Puppe spielen würde, sie freut sich also schon wahnsinnig! Die Eltern können dem kleinen Wirbelwind leider nicht alle Wünsche erfüllen, da sie am Existenzminimum leben und auch schon obdachlos waren.

Valeria (9)
Vielleicht sind unter dem selbst geschmückten Weihnachtsbaum dieses Jahr für Valeria und ihren Bruder neben Schoggi auch Geschenke. Die kreative Valeria wünscht sich Bastelsachen, zum Beispiel Glitzer, schöne Stifte oder spezielle Klebstreifen. Nach einer Trennung und ohne abgeschlossene Lehre ist es für das Mami von Valeria bereits schwierig, ihr solche bescheidenen Wünsche zu erfüllen. Sie freuen sich aber alle auf einen schönen Weihnachtsabend mit feinem Essen, werden die gemeinsame Zeit geniessen und hoffentlich die Geschenke aus dem Argovialand auspacken.

Liam (10)
Liam hofft auf weisse Weihnachten! Denn er liebt Schnee, da kann er mit seinen Freunden Iglus bauen, Skifahren oder Schlitteln. Zu Weihnachten wünscht er sich ein 3D-Puzzle, das er dann bei schlechtem Wetter machen kann. Das Mami von Liam hat aufgrund Corona drei Stellen verloren und kann deshalb den Kindern kaum Weihnachtswünsche erfüllen. Liam bedankt sich schon jetzt beim Argovialand und freut sich sehr auf sein Geschenk.

Das war «Wiehnacht för alli» 2020

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Radio Argovia

700 Geschenke wurden verteilt

Das sind die Schenker von «Wiehnacht för alli 2020»

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Radio Argovia

Geschenkannahme

Radio Argovia ist umgezogen! Wir sind neu an der Neumattstrasse 1, 5000 Aarau. Die Geschenke können am Empfang vom Hauptgebäude abgegeben werden. Geschenke können nur von Montag bis Freitag (07.30 - 17.00 Uhr/Freitag 07.30 - 16.00 Uhr) angenommen werden.

Du kannst das Paket auch gerne per Post an uns schicken (CH Media, Wiehnacht för Alli, Neumattstrasse 1, 5000 Aarau).

Sind Geldspenden möglich?

Wir haben kein Spendenkonto für «Wiehnacht för alli». Du kannst uns mehr unterstützen, wenn du einen spezifischen Wunsch aus der Wunschliste aussuchst und erfüllst. Bargeldspenden nehmen wir gerne persönlich in Aarau entgegen. Diese werden wir dann nach Bedarf einsetzen, um übrig gebliebene Wünsche zu erfüllen oder allfällig defekte Geschenke auszutauschen.

Wie kann ich einen Wunsch erfüllen?

Du kannst einen Kinderwunsch aus der Wunschliste aussuchen und deine Daten eingeben. Du bekommst in der Folge ein Bestätigungsmail an deine angegebene Mail-Adresse. Dann kaufst du das gewünschte Geschenk, packst es bitte ein und bringst es mit der Wunsch-Nummer beschriftet zu Radio Argovia nach Aarau. Du darfst es auch per Post schicken. Zusammen mit PostLogistics Dintikon verteilt Radio Argovia die Geschenke rechtzeitig in der Woche vor Weihnachten.

Kann ich auch Occasions-Spielsachen schenken?

Wir wünschen uns neue Sachen für die Kinder. Die Kinder aus sozial benachteiligten Familien erhalten schon sonst oft Occasionen und sollen mit «Wiehnacht för alli» einmal die Chance haben, etwas ganz Neues zu bekommen und einen Herzenswunsch zu äussern. Ausnahmen sind elektronische Artikel (gut erhaltene Occasionen). Vielen Dank!

Wie werden die Kinder ausgesucht, welche an der Aktion teilnehmen dürfen?

Radio Argovia ist jedes Jahr auf die Hilfe der Gemeinden und Sozialämter im Kanton Aargau angewiesen. Der Wunschzettel wird nur über diese Stellen an sozial benachteiligte Familien verteilt. Sie prüfen, ob die Familien resp. die Kinder Anspruch haben, von der Aktion «Wiehnacht för alli» zu profitieren. Wir danken herzlich für die Unterstützung!

Weitere Fragen?

Hast du weitere Fragen an das Wiehnacht för alli-Team? Diese beantworten wir dir gerne unter wunsch@argovia.ch.

Quelle: Radio Argovia
veröffentlicht: 17. November 2021 00:00
aktualisiert: 2. Dezember 2021 17:07