Eishockey-Nationalteam

Aeschlimann, Egli und Mottet neu dabei

18. April 2022, 17:48 Uhr
Drei Spieler der Halbfinal-Verlierer Davos und Fribourg-Gottéron stossen für die zweite Woche der Vorbereitung auf die Eishockey-WM im Mai in Finnland zur Schweizer Nationalmannschaft.
Goalie Sandro Aeschlimann und Dominik Egli vom HC Davos stossen diese Woche neu zum Schweizer Nationalteam.
© KEYSTONE/JUERGEN STAIGER

Coach Patrick Fischer bot Goalie Sandro Aeschlimann, Verteidiger Dominik Egli (beide Davos) und Stürmer Killian Mottet (Fribourg) neu auf.

Die Olympia-Teilnehmer Reto Berra (Fribourg), Andres Ambühl und Enzo Corvi (beide Davos) erhalten nochmal eine Woche Pause. Erst später werden die Spieler der Playoff-Finalisten Zug und ZSC Lions bestimmt. In dieser Woche setzt das Schweizer Nationalteam die WM-Vorbereitung mit zwei Länderspielen gegen Deutschland (am Donnerstag und Samstag in Rosenheim) fort.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. April 2022 17:48
aktualisiert: 18. April 2022 17:48
Anzeige