Biathlon

Benjamin Weger in Hochfilzen mit 13. Platz im Sprint

10. Dezember 2021, 15:54 Uhr
Nach zwei 10. Plätzen letzte Woche in Östersund verpasst Benjamin Weger beim Biathlon-Weltcup in Hochfilzen die Top Ten um weniger als drei Sekunden.
Benjamin Weger wird in Hochfilzen im Sprint über 10 km nach einem Fehler im Stehendschiessen mit 44 Sekunden Rückstand auf den deutschen Premierensieger Johannes Kühn 13.
© KEYSTONE/EPA/Fredrik Sandberg

Mit einem Fehler im Stehendschiessen klassierte sich der 32-jährige Oberwalliser im Sprint über 10 km im 13. Rang. Auf den deutschen Premierensieger Johannes Kühn, der ebenfalls eine Strafrunde drehen musste, verlor Weger 44 Sekunden.

Zweitbester Schweizer war Eligius Tambornino, der mit vier Fehlern 73. wurde und damit die Qualifikation für die Verfolgung der besten 60 am Samstag verpasste. Niklas Hartweg klassierte sich mit zwei Fehlern gar nur im 86. Rang. Sebastian Stalder, der letzte Woche erkrankt war, verzichtete kurzfristig auf einen Start.

Lena Häcki leistete sich wie Weger einen Schiessfehler. Dies reichte jedoch nur zum 31. Rang. Die Engelbergerin verlor gut zwei Minuten auf die überlegene Siegerin Hanna Sola aus Belarus und schaffte es als einzige Schweizerin die Punkte.

Aita Gasparin (73.), Amy Baserga (79.), Elisa Gasparin (82.) und Irene Cadurisch (87.) verpassten die Qualifikation für die Verfolgung, die bei den Frauen am Sonntag im Programm steht.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. Dezember 2021 15:50
aktualisiert: 10. Dezember 2021 15:54
Anzeige