Anzeige
National League

Biel und Rapperswil-Jona mit Favoriten-Siegen

23. November 2021, 22:25 Uhr
Biel und die Rapperswil-Jona Lakers festigen mit Favoriten-Siegen ihre Verfolger-Positionen 4 und 5 in der National League. Biel deklassiert Ajoie mit 8:1, die Lakers gewinnen bei den SCL Tigers 4:1.
Nico Dünner (rechts) war Doppeltorschütze für die Rapperswil-Jona Lakers beim 4:1-Erfolg in Langnau
© KEYSTONE/MARCEL BIERI

Mike Künzle war als Doppeltorschütze und mit drei Skorerpunkten die herausragende Figur beim Kantersieg der Seeländer gegen Aufsteiger Ajoie. Künzle erzielte für Biel mit dem 1:0 die 15. Skore-Eröffnung seiner Karriere in der Meisterschaft und stellte auch den Endstand her.

Damien Brunner bereitete drei Treffer der Gastgeber vor. Gaëtan Haas war mit seinem Treffer zum 3:1 für Biel erstmals seit 14 Spielen wieder erfolgreich.

Bei Ajoie kam im Schlussdrittel beim Stande von 1:6 aus Sicht der Jurassier Goalie Nicola Aeberhard im Alter von 26 Jahren zu seinem Einstand in der National League. Der frühere Klotener Junior ersetzte Tim Wolf.

Beim Erfolg der Lakers in Langnau brillierte Nico Dünner als Doppeltorschütze. Dünner war erstmals in der National League doppelt erfolgreich. Alle vier Treffer der Gäste erzielten Schweizer Spieler. Dominic Lammer realisierte bereits seine Skore-Eröffnung Nummer 25 in der Meisterschaft. Lammer war beim 1:0 in Überzahl erfolgreich. Vierter Schweizer Torschütze für die St. Galler war Sandro Forrer, der das 3:1 erzielte.

Rangliste: 1. Fribourg-Gottéron 24/51 (75:55). 2. Davos 24/49 (80:55). 3. Zug 24/49 (78:55). 4. Biel 26/48 (81:64). 5. Rapperswil-Jona Lakers 26/48 (78:64). 6. ZSC Lions 22/39 (67:56). 7. Bern 24/34 (73:67). 8. Ambri-Piotta 25/32 (59:64). 9. Lugano 26/32 (71:82). 10. Lausanne 23/30 (63:69). 11. Genève-Servette 25/27 (64:86). 12. SCL Tigers 26/23 (79:93). 13. Ajoie 25/18 (47:105).

SCL Tigers - Rapperswil-Jona Lakers 1:4 (1:1, 0:1, 0:2)

4280 Zuschauer. - SR Wiegand/Hungerbühler, Duarte/Wolf. - Tore: 2. Lammer (Profico/Powerplaytor) 0:1. 15. Olofsson (Pesonen, Grenier/Powerplaytor) 1:1. 29. Dünner (Forrer, Jelovac) 1:2. 56. Forrer 1:3. 58. Dünner (Wick) 1:4 (ins leere Tor). - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen SCL Tigers, 3mal 2 Minuten gegen Rapperswil-Jona Lakers. - PostFinance-Topskorer: Olofsson; Cervenka.

SCL Tigers: Mayer; Erni, Schilt; Huguenin, Zryd; Grossniklaus, Elsener; Blaser; Grenier, Schmutz, Olofsson; Berger, Saarela, Pesonen; Petrini, Salzgeber, Schweri; Langenegger, Diem, Loosli; Sturny.

Rapperswil-Jona Lakers: Nyffeler; Vouardoux, Djuse; Jelovac, Profico; Aebischer, Maier; Bircher; Lammer, Albrecht, Cervenka; Zangger, Rowe, Eggenberger; Wick, Dünner, Forrer; Wetter, Mitchell, Neukom; Brüschweiler.

Bemerkungen: SCL Tigers ohne Stettler, Weibel, Zaetta (alle verletzt) und Guggenheim (krank), Rapperswil-Jona Lakers ohne Baragano, Moses und Sataric (alle verletzt). SCL Tigers von 55:23 bis 57:33 ohne Torhüter.

Biel - Ajoie 8:1 (3:1, 3:0, 2:0)

6203 Zuschauer. - SR Stricker/Fluri, Progin/Gnemmi. - Tore: 2. Künzle (Brunner) 1:0. 12. (11:51) Asselin (Schmutz) 1:1. 13. (12:35) Grossmann (Hofer) 2:1. 15. Haas (Hügli) 3:1. 21. (20:50) Hügli (Yakovenko) 4:1. 34. (33:28) Froidevaux (Kohler) 5:1. 35. (34:59) Cunti (Künzle, Brunner) 6:1. 43. (42:11) Hofer (Rathgeb, Grossmann) 7:1. 44. (43:52) Künzle (Cunti, Brunner) 8:1. - Strafen: keine gegen Biel, 2mal 2 Minuten gegen Ajoie. - PostFinance-Topskorer: Rajala; Devos.

Biel: van Pottelberghe; Rathgeb, Grossmann; Yakovenko, Delémont; Schneeberger, Forster; Stampfli; Hügli, Haas, Rajala; Brunner, Cunti, Künzle; Kessler, Trettenes, Hofer; Kohler, Froidevaux, Schläpfer; Karaffa.

Ajoie: Wolf (41. Aeberhard); Pouilly, Eigenmann; Rouiller, Hauert; Birbaum, Joggi; Helfer; Asselin, Devos, Schmutz; Fortier, Frossard, Schnegg; Rohrbach, Romanenghi, Huber; Frei, Ness, Macquat; Bogdanoff.

Bemerkungen: Biel ohne Fey, Hischier, Korpikoski, Lööv, Sallinen und Tanner (alle verletzt), Ajoie ohne Gauthier-Leduc, Hazen und Wannström (alle verletzt).

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. November 2021 22:25
aktualisiert: 23. November 2021 22:25