Eishockey

Der EHC Olten gewinnt mit 4:0 gegen den HC Thurgau

5. Dezember 2021, 19:36 Uhr
Der EHC Olten lässt sich nicht von der Erfolgsspur abbringen: Auch den HC Thurgau konnten die Powermäuse besiegen. Den 4:0-Sieg hat der EHCO definitiv verdient.
Hier jubelt Knelsen nach seinem Treffer zum 1:0.
© Freshfocus

Bereits das Startdrittel verlief gut für die Powermäuse. Bereits in den ersten 20 Minuten lag der EHCO mit einem 2:0 vorn. Die beiden Tore schoss Captain Dion Knelsen. Beim ersten Tor versenkte Knelsen den Puck aus nächster Nähe. Nur fünf Minuten später schoss er das nächste Mal den Puck in die Maschen. Der EHC Olten hatte danach noch einige Torchancen, diese blieben jedoch erfolglos.   

Auch das zweite Drittel lief gut für den EHC Olten. Zwar gab es mehrere Strafen für die Powermäuse und sie waren einige Zeit in Unterzahl, trotzdem konnten sie noch ein Tor schiessen. In der 31. Minute konnte Forget den Puck in der gegnerischen Zone abfangen und ihn mit einem Hammerschuss versenken. Dieses Traumtor brachte den EHC Olten mit einem 3:0 in Führung.

Das letzte Drittel verlief eher ruhig. In der 59. Minute fiel dann nochmals ein Tor für den EHCO. Forget erzielt den Empty Netter und somit sein zweites Tor gegen den HC Thurgau. Weiter geht es für den EHCO am nächsten Dienstag mit dem Heimspiel gegen den EHC Winterthur.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 5. Dezember 2021 19:36
aktualisiert: 5. Dezember 2021 19:36
Anzeige