Promotion League

Der FC Baden schafft es in die Finalrunde und der FC Wohlen ist raus

4. Juni 2022, 19:00 Uhr
Am Samstagabend galt gleich für zwei Aargauer Fussball Club ernst. In der 1. Liga spielte der FC Baden gegen GC U21 und der FC Wohlen gegen den FC Bulle. Ein erfreuliches Ergebnis gab es jedoch nur bei einem der beiden Aargauer Fussballverein.
Der FC Baden spielt am Samstagabend gegen GC U21.
© Martin Meienberger/freshfocus
Anzeige

Auf dem FC Baden lag beim Rückspiel vom Samstag gegen GC U21 grosser Druck. Nach der zu vorigen 1:2-Niederlage gegen die Zürcher, mussten sie zu Hause im Stadion Eps siegen. Ihre Saison wäre sonst beendet gewesen. Glücklicherweise glänzten der FC Baden beim Spiel der Aufstiegsrunde. In der 20. Minute schiesst Roman Heger bereits das erste Tor für den FC Baden. Zwei Minuten später war es Dejan Jakovljevic, der sich im Strafraum durch tankt und das Leder in die untere Ecke katapultierte. Den 2:0 Vorsprung konnte der FC Baden bis zum Schluss behalten. Auch in den fünf Minuten Nachspielzeit konnte die Grashoppers U21 kein weiteres Tor schiessen. Somit steht der FC Baden in der Finalrunde. 

Auch für den FC Wohlen galt am Samstag Ernst. Die Wohler gingen bereits am Mittwoch gegen den FC Bulle mit einem 1:4 unter. Sie hätten einen Sieg gebraucht, den Kampf um das Saison-Aus und somit ein erneutes Verpassen des Aufstiegs, hat der FC Wohlen jedoch verloren. In der 71. Minute zog Deschenaux aus dem Nichts ab und erwischt Jacot mit einem hervorragenden Distanzschuss. Der FCW stand mit einem 0:1 im Rückstand. Drei Minuten später dann das nächste Tor für den FC Bulle. Ein Traumschuss erwischt Jacot erneut. Trotz eines engagierten Auftritts des FC Wohlens, verlieren sie mit einem 0:2 gegen den FC Bulle. Wohlen ist somit raus!

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 4. Juni 2022 18:58
aktualisiert: 4. Juni 2022 19:00