4:3 gegen EHC Visp

EHC Olten gewinnt nach unglaublichem Hockey-Krimi

22. September 2021, 22:12 Uhr
Was für ein Spiel! Nach einem scheinbar unüberwindbaren Rückstand dreht der EHC Olten erst so richtig auf und holt in den letzten fünf Sekunden noch den Sieg gegen den EHC Visp. Ein Spiel sondergleichen!
Voller Körpereinsatz im Spiel zwischen dem EHC Olten und dem EHC Visp.
© Marc Schumacher / FreshFocus

Zuerst sah es alles andere aus gut aus für die Oltner. Das Spiel startete harzig, der EHC Olten kassierte gleich zwei Tore von Visp zum Ende des ersten und zu Beginn des zweiten Drittels.

Manch einer hätte denken können, das Spiel sei nun gelaufen. Doch weit gefehlt! Der EHC Olten liess diesen Rückstand nicht auf sich sitzen und zündete wenig später ein regelrechtes Tor-Feuerwerk. Innert einer knappen Viertelstunde gelang es dem EHC Olten gleich drei Mal, den Puck im gegnerischen Tor zu versenken. Zum Ende des zweiten Drittels lagen die Oltner somit gar in Führung.

Diese mussten sie aber wenige Minuten später bereits wieder an den EHC Visp abtreten. Nach bangen Minuten, in denen es wieder nach einem Sieg für die Walliser aussah, erlöste Gary Nunn den EHC Olten und seine Fans unglaubliche 5.5 Sekunden vor Ende des letzten Drittels mit dem Siegestreffer. Das Spiel endet mit 4:3 für den EHC Olten.

(umt)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 22. September 2021 22:12
aktualisiert: 22. September 2021 22:12
Anzeige