Swiss League

EHC Olten kämpft sich zurück ins Spiel und gewinnt gegen Visp

24. Oktober 2022, 05:39 Uhr
Die dezimierten Powermäuse wollten auch gegen den EHC Visp bestehen. Den 5:2-Sieg gegen die Ticino Rockets am Samstag mussten die Oltener aber teuer bezahlen – mit Garry Nunn, Timo Haussener und Cedric Maurer fehlen ihnen gleich drei Spieler gegen die Walliser.
Die Powermäuse sind am Sonntag im Wallis beim EHC Visp zu Gast. Trotz mehr Spielanteile gelang den Oltener wenig.
© Pascal Muller/freshfocus
Anzeige

Die erste Begegnung konnte der EHC Olten im zweiten Saisonspiel in der aktuellen Spielzeit im Kleinholz mit 4:2 für sich entscheiden. Nun gilt es auch im Oberwallis gegen die Mannschaft von Headcoach Lars Leuenberger zu bestehen und den zwölften Sieg in dieser Saison einzufahren.

Der EHCO hatte deutlich mehr Spielanteile im ersten Drittel, dennoch war Visp listiger. Denn der Puck wollte partout nicht ins Tor der Walliser. Lukas Lhotak und auch Simon Sterchi scheiterten beide vor Matteo Ritz im Tor der Gastgeber. Auch die erste Überzahl der Partie konnten die Powermäuse nicht ausreichend nutzen. Das machten die Visper eindeutig cleverer. In ihrem ersten Powerplay wenige Minuten vor Ende des ersten Drittels gingen sie durch Raphael Kuonen in Führung. Damit ging der EHCO mit einem Rückstand in die Pause. Die Powermäuse mussten unbedingt reagieren.

Und das auch das zweite Drittel ähnelte dem ersten. Die Powermäuse fanden kein Mittel gegen sicher stehende Visper. Trotz einiger Minuten in Überzahl gelang dem EHC Olten kein Treffer. Die Walliser machten es wiederum besser. Wie bereits im ersten Drittel nutzten die Gastgeber die Überzahl. Stefan Mäder versenkte den Puck zum zweiten Treffer. Der EHC Visp führt nach dem zweiten Drittel mit 2:0.

Im letzten Drittel gelingt Olten eine unglaubliche Aufholjagd und glich das Spiel noch zum 2:2 aus. Kurz vor Schluss hatte der EHCO noch in einem Powerplay die Chance, das Spiel vorzeitig zu entscheiden, doch das sollte nicht sein. Damit ging es in die erste Verlängerung in der aktuellen Spielzeit für die Powermäuse. Auch diese brachte weder Tore noch die Entscheidung. Es ging ins Penaltyschiessen in der Lonza Arena. Und der EHCO gewinnt den Zusatzpunkt. Mit 3:2 fährt Olten den Sieg ein. Für die Powermäuse geht es am Dienstag weiter. Dann spielen sie bei den GCK Lions.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 23. Oktober 2022 20:18
aktualisiert: 24. Oktober 2022 05:39